Sonja sendet liebe Grüße aus ihrem neuen Zuhause in Bayern ;-)

Hier sendet eine besonders süße Maus Grüße aus ihrem neuen Zuhause! Sie ist ein echter Glückspilz, denn ihre Geschichte hätte auch sehr schlecht für sie ausgehen können…aber von Anfang an:

Sonja hatte im östlichen Zipfel von Polen ein Zuhause bei einem alten Mann. Der starb leider und seine Kinder haben Sonja angekettet, draußen auf dem Grundstück und ihr manchmal etwas zu fressen gebracht. Sie hat viel geweint und so hat sie unsere Mitarbeiterin der Auffangstation gefunden. Dann kam sie erstmal in die Station, wo sie richtig aufgeblüht ist. Sonja ist eine menschenbezogene Hündin, die ihr Leben gerne teilen möchte. Körperlich und seelisch erholt durfte sie dann ihr Köfferchen packen und mitreisen.

Die ganze Fahrt und alle Neuerungen die kamen, hat sie prima gemeistert…Hauptsache nicht allein. Dann kam der große Tag und Du durftest in Dein neues Zuhause ziehen. Zu einer lieben Familie in ein Mehr- Generationenhaus, wo Du Dich um Alle kümmerst. Sonja heißt jetzt Ronja und hat mit ihrer fröhlichen, interessierten Art alle Familienmitglieder um die Pfote gewickelt. 😉 Jetzt hat sie ein Leben voller Streicheleinheiten, Spaziergängen, Leckerlies, Ausflügen, …

Meine liebe Sonja, wir freuen uns so für Dich, dass Du so eine liebe Familie gefunden hast! Du bist ein besonders liebenswerter Schatz und wir sind glücklich das “Sprungbrett” in Dein neues Leben sein zu dürfen. Genieße Dein Leben in vollen Zügen & lass` ab und zu mal was von Dir hören… Bussi! Lela & Achim

Rexi möchte nach Hause !!!

Der liebe Rexi durfte jetzt auf seine Pflegestelle nach Bayern ziehen und erholt sich sehr gut. Dennoch ist es nur eine Übergangszeit und er sucht ein schönes Zuhause für sich mit viel Liebe, gutem Futter und einem gemütlichen Körbchen.

Rexi ist sehr lieb, ein freundlicher Hund, der noch gar nichts Schönes im Leben hatte… Er genießt jede Mahlzeit, Streicheleinheiten und Spaziergänge; eben Alles, was er vorher nicht hatte…

Rexi ist soweit gesund, nimmt zu, sein Fell wird langsam schöner… allerdings wurde unser Verdacht von der Tierklinik bestätigt: Er hat eine Augenkrankheit, die ihm in 1-2 Jahren sein Augenlicht raubt. Deshalb ist es umso wichtiger, dass er in SEIN Zuhause kommt, sich noch Alles anschaut und zu seiner Bezugsperson eine starke Bildung aufbaut.

Sind Sie Rexi`s Freund für`s Leben, Kuschler, Partner, Vertrauter ???

  • Da Rexi ehr unter die Kategorie “Sorgenpfote” fällt, gibt es natürlich eine reduzierte Schutzgebühr 😉

Schon Urlaub mit 4-Pfoter geplant ???

Da haben wir einen Tipp: Nicht so weit zu fahren und es liegt wunderschön: Das Alpenhotel am Spitzingsee.

Einige kennen die Region vielleicht, sie gehört zu den Münch`ner Hausbergen und ist zu jeder Zeit schön…im Winter zum Wintersport, sonst zum Radeln & Wandern… und das Schönste für uns Hunde- Besitzer: Es gibt ein herrliches Hotel dort, eben das Alpenhotel am Spitzingsee, wo man ( auch mit Hund) sehr willkommen ist.

Das beginnt schon an der Rezeption, Hunde- freundliche Zimmer in Eingangs- Nähe, die keinen Wunsch offen lassen. Und Hunde dürfen mit an die Bar und in ein Restaurant… Was will man also mehr…und diverse Wander- & Spazierwege sind schön für Herrli, Frauli & Fellnase.

Also, vielleicht sehen wir uns da mal?!? …es gibt nix bess`res als was guat`s!    😉

Rexi sucht so sehr ein echtes Zuhause

Der liebe Rexi sucht so sehr ein Zuhause… zugegeben, er ist mehr eine Sorgenpfote, aber wird Ihnen umso dankbarer sein. Der liebe Kerl hatte noch nie im Leben eine Chance… einsam, ungeliebt…er hatte zwar ein sog. Zuhause, aber die “Zuneigung” geschränkte sich auf ab und zu mal ein paar Essensreste hinwerfen. Keine Steicheleinheiten, keine Geborgenheit, eine schäbige Hütte und immer draußen…

Jetzt soll endlich die Wendung kommen: Er darf nach Bayern reisen. Dann hat er erstmal einen Termin in der Tierklinik zum Check. Somit wissen wir dann, was konkret bei ihm los ist. Mit diesem Wissen suchen wir dann ein gutes, liebevolles Zuhause für ihn. Menschen, die Verständnis haben und ihm geben möchten, was er all die Jahre so schmerzlich vermisst hat. … Sind Sie Rexis Retter? Dann bitte melden und ihn kennen lernen: 0172- 97 16 920

Ein dickes Dankeschön…

…an Sandra E. und Familie & einen unbekannten Spender!!!

Wir immer benötigen wir für unsere Sorgen- Fellnasen Futter & co, denn gefressen wir jeden Tag! Und das ist auch gut so. Auf unserer Auffang- Station, die mit nur ein/ zwei Hunden gestartet ist, leben jetzt schon 5 Hunde, die auf ein bißchen Glück im Leben warten… und wenn der 6. an die Tür klopft möchten wir auch nicht “nein” sagen. Deshalb ist Ihre Unterstützung so, so wichtig! Vielen, vielen Dank für Trockenfutter, Kauknochen & Frontline ! 😉

Eric & Ola grüßen aus dem neuen Zuhause an der Nordsee

Hier bekommen wir ganz liebe Grüße aus dem hohen Norden:

Eric ( jetzt Diggi) und Ola ( jetzt Lissy) senden zusammen mit ihrem Frauli und dem kleinen Buffy Grüße! Auf dem Foto spielen sie alle zusammen: Lissy auf dem Schoß, Diggi mit dem Hinterkopf zu uns und Buffy mit dem schwarzen Mäntelchen.

Lissy war einer unserer ersten Vermittlungen,- vor ca. drei Jahren – sie war sehr schüchtern und hat einige Zeit gebraucht, bis sie sich eingewöhnt hat. Aber ihr liebes Frauchen hat sie großartig unterstützt und gefördert und so lebt sie ein glückliches Hundeleben in ihren kleinen Rudel.    Und Diggi kam im Herbst dazu ins Rudel. Für ihn ein riesiger Glücksfall, schließlich ist er alt, blind und hat Probleme mit einem einen Hinterlauf. ( Beides leider nicht behandelbar.) …Dennoch durft er sein Köfferchen packen und in den Norden an die Küste reisen.

Einfach eine großartige Adoptantin, die es allen Dreien ermöglicht einen schönen Lebensabend zu haben. Danke Dir!!!

Wir trauen uns nochmal zu fragen …

Wovon träumst Du ? – Ich träume von einem neuen Zuhause!

Und bis es so weit ist, darf ich bei Martha in der kleinen Auffang- Station der Pfotenhoffnung sein. Hier lerne ich schon mal, wie es sich anfühlt immer einen lieben Menschen zu haben, immer Futter zu bekommen und im Haus zu leben… einfach herrlich!!! Ich wusste gar nicht, dass das Leben so schön sein kann 😉

Deshalb fragen wir nochmal: Wir suchen zwei Spender, die uns mit monatlich 20 Euro unterstützen. Diese zusammen vierzig Euro sind die Aufwands- Entschädigung für Martha. Schließlich kümmert sie sich, geht raus, macht Futter, streichelt,… und geht ggf. zum Arzt, duscht die Hunde, eben “was” so anfällt.

Und noch ein kleiner Anreiz: Wir sind als gemeinnützig anerkannt, d.h. das Finanzamt akzeptiert unsere Spendenquittungen 😉

 

Wieder zurück! …die März- Tour

Am Montag abends waren wir wieder daheim. Alles ist gut gelaufen und wir konnten wieder viel schaffen: Voll gepackt mit Futter hin und zurück mit zwei vermittelten Glückspilzen, die in ihr neues Leben starten können 😉

…aber der Reihe nach: Bis Lodz waren die Strassen ein Traum, danach wurde es schwieriger zu fahren, aber wir sind gut im Tierheim gelandet. Dann gab es viel zu sehen, zu besprechen…und natürlich die Haupt- Akteure, die Hunde kennenzulernen und alte Hunde- Freundschaften zu pflegen. Trotz der lausig kalten Temperaturen haben wir durch unzählige Spaziergänge nicht gefroren. …und ein Grund dafür war natürlich auch die liebevolle Betreuung von Nadia. Danke Dir! …und dabei möchten wir nicht vergessen: Auch ein liebes DANKESCHÖN an Wiktoria und Mikolaj ( Danke für Deinen Auto- Support 😉

Nachdem die Zeit wieder viel zu schnell vergeht, düsen wir noch zu Martha, unserer Pflegestelle. Großes Hallo, Futter & Kausachen abgeben …die Hunde blühen bei ihr wirklich auf… Das ist wunderschön anzusehen.

Bevor es wieder zurück geht, gönnen wir uns ein gemütliches Zimmer- Picknick im Hotelzimmer; mit passendem Bier zu unserer Tour ( siehe kleines Foto: Lupus- Bier- original polnisch!) Prost!

DRINGEND! Wir suchen eine Pflegestelle in Bayern

Liebe Begleiter, heute brauchen wir Eure Hilfe: Wir suchen dringend eine Pflegestelle, die einen Hund für eine Zeit lang aufnimmt.

Die Aufgabe wäre: Sich um den Hund oder die Hündin zu kümmern und zu vermitteln, wie es sich anfühlt, endlich ein Zuhause zu haben. Quasi, ganz normaler Hunde- Alltag, so wie wir ihn hier leben 😉

Die Kosten für Futter und ggf. Tierarzt werden natürlich von uns übernommen. Habt Ihr eine Idee, wer uns “aus der Patsche” helfen kann??? …dann bitte melden: 0172- 97 16 920 oder Mail

P.S.: Wir starten zur nächsten Tour am 1. März und freuen uns, unsere “neuen” Schützlinge wieder zu sehen. Danach gibt`s neue Infos…

Siggi, jetzt Leo sendet Grüße aus seinem Zuhause

Heute sendet der liebe Siggi Grüße aus seinem Zuhause! Aber von vorn zu seiner Geschichte:

Siggi fiel uns schon bald nach seiner Ankunft im Hundeheim auf…sein getigertes Fell und sein trauriger Blick machen ihn zu etwas Besonderem. Bei den Spaziergängen wäre er am liebsten in uns rein- gekrochen…so sehr sehnte er sich nach Anlehnung…

Dann durfte er mitreisen und zog in sein neues Zuhause nach Passau. Dort lebt er bei einem sehr lieben Paar, die sich in ihn verliebt haben und sagten: DEN, oder Keinen 😉 Nach einem bißchen zusammen- raufen haben wir das Gefühl, die 3 haben sich gesucht und gefunden.

Leo ( übrigens ein super Name, finde ich ) genießt die langen Spaziergänge mit Herrli, die Streicheleinheiten mit Frauli, seinen Platz auf der Küchenbank, von der man als Hund suuuper den Überblick hat. Und im Frühling fährt Leo mit seinen Leuten in den Urlaub…nämlich im neuen Wohnmobil, denn er möchte sich `was von der Welt anschauen 😉

Mein lieber Leo, ich freue mich so sehr, dass Du so ein liebevolles Zuhause bekommen hast. Du bist so ein lieber Riese, der vorher noch nicht viel Schönes hatte…deshalb: genieß`Alles, was dein neues Leben Dir bietet und habt eine gute Zeit miteinander! Ganz liebe Grüße…L&A

Druckfrisch: Der Jahresbericht 2017

Ganz druckfrisch!   Unser Jahresbericht 2017 ist fertig!!!

Wiedermal ist es viel mehr geworden, als ursprünglich geplant war 😉 Es ist schon ein richtiges Heft. Drin stehen alle großen und kleinen Geschichten, die in 2017 bei der Pfotenhoffnung passiert sind; plus alle vermittelten Hunde. …also echt lesenswert!

Und wie komme ich daran??? – Dieser Jahresbericht kommt automatisch an alle Förder- Mitglieder per Post nach Hause. Und wer noch nicht Förder- Mitglied ist, zahlt einfach ( mindestens) 30 Euro Jahresbeitrag und schon bist Du mit dabei. Pfote drauf!

…also mit 30 Euro Gutes für Hunde in Not tun und am Anfang des neuen Jahres einen spannenden Bericht bekommen 😉

P.S.: Falls ich einen lieben Unterstützer vergessen habe, ist das keine böse Absicht. Dann bitte einfach kurz melden und mich “anstubsen”.

Frage nach Hilfe für unsere Auffang- Station

Inzwischen haben wir in Polen eine Auffang- Station bei der lieben Martha.

Diese Station ist super um Hunde auf ihren Transport vorzubereiten und ( noch wichtiger) für arme Seelen, die nur schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben. Hier können sie in Ruhe ankommen, merken, wie es sich anfühlt in einem Haus zu leben, gute Erfahrungen machen …und ganz langsam wieder zurück ins Hunde-Leben kommen…

“Geleitet” ist vielleicht etwas zu viel, aber kümmern tut sich hier die liebe Marta ( in ihrem Privat- Haus.) Vielen Dank für Deine Mühe & Geduld !

Um Martha dauerhaft zu unterstützen und immer die Möglichkeit zu haben -schnell- eine Unterbringung zu haben, wenn “Not am Hund;-) ” ist, benötigen wir 40 Euro/ Monat. Deshalb unsere Frage an Euch: Gibt es zwei liebe Unterstützer, die diese Schutz- Station monatlich mit 20 Euro unterstützen???

( Futter mitzubringen schaffen wir aus Sachspenden; sind aber auch immer seeehr willkommen!) Bitte lasst uns DAS zusammen auf die Beine stellen ?!

Wie sind die Tage vor Ort?

In Euren Blogs schreibt Ihr öfter von den Tagen vor Ort. Was macht Ihr da so?

Diese Frage haben wir schon öfter gestellt bekommen. Die Antwort ist: Wir verbringen zeit mit den Hunden! – Um ihnen ein bißchen den tristen Tierheim- Alltag zu versüßen… und natürlich auch um sie besser kennen zu lernen und/ oder Wesensveränderungen zu merken.

Spaziergang, Bürsten, Würst`l- Zeit, einfach Zeit haben, zuhören,… ach, es sind einfach so wunderbare Wesen und eine Schande, dass sie im Hundeheim hocken müssen. …und wenn man pro Hundepaar nur eine halbe Stunde und einen Kilometer rechnet, ist ein Tag schnell rum 😉

Und so gehen die Tage schnell hin und man fährt nach Hause mit dem Gefühl, ein bißchen `was geschafft zu haben. – Wer hat Lust mitzukommen? Auch in diesem Tierheim können wir Unterstützung gebrauchen. Und versprochen: Du erntest einen sehr dankbaren Blick! Versprochen!

Norka sendet Grüße aus ihrem Zuhause

Heute sendet die liebe Norka ganz liebe Grüße aus ihrem neuen Zuhause. Norka war immer unser Strubbel- Mädchen 😉 im Hundeheim. Eine ganz liebe Hündin, die jedoch ein Fell hat, was so gar nicht dafür geeignet ist, draußen zu leben. Mit ihrem grau- braunen Fell ging sie immer ein bißchen unter…

Aber nur bis zu dem Zeitpunkt, wo ihr Familie sie auf unserer Seite entdeckte und sagte: Die oder Keine!

Norka hatte ihr Köfferchen schnell gepackt, schließlich ging`s endlich nach Hause! Beim Verlassen des Tierheimes hat sie laut in alle Richtungen gebellt, als wollte sie sagen: Schaut mal, ich gehe jetzt heim ( Norka, wir haben Dich sehr gerne in Dein neues Leben gebracht!!!)

Zuhause angekommen hast Du Alles toll gefunden: Dein Frauli, Deine Familie, Deinen Hunde- Kumpel, das rote Sofa, das neue Futter,… und Deine Leute haben gesagt, Du schaust nicht nach Norka aus ( zugegeben, kein besonders schöner Name) …sondern heißt jetzt Polly.

Und was für ein Glück, dass Du gerade zu diesem Zeitpunkt umziehen konntest: Frauli hat Dich zum Tierarzt mitgenommen und es wurde festgestellt, dass Du einen kleinen Tumor in der Gesäugeleiste hast. Also ab zur kleinen Op… und Alles gut gegangen! Was für ein Glück für Dich, kleine Polly,… im Hundeheim wäre es niemandem aufgefallen; evtl. wenn`s zu spät wäre…

Meine Süße, wir sind froh, Dein Sprungbrett in Dein neues Leben zu sein! Du warst eine prima Mit- Reisende und überhaupt ein ganz tolles Mädel! Wir wünschen Dir und Deiner Familie gaaaanz viele glückliche Stunden und genieße jetzt alles, was Du vorher nicht hattest. …Meine liebe Polly, fühle Dich umarmt! Lela & Achim

Zu den Fotos: Links noch im Tierheim/ Rechts auf dem Lieblings- Sofa nach dem Futtern & Du hast eine Leidenschaft für Kartons 😉

Großzügige Münch`ner : Riesiges Dankeschön!

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an die Beiträge, die ich Anfang Dezember geschrieben habe ?!

Es ist ja schon schöne Tradition geworden, dass wir bei Peter in einem Ladenlokal in der Brienner Strasse in München eine Spenden- Aktion machen zu Gunsten der Pfotenhoffnung e.V.. So auch wieder in diesem Jahr. Heuer haben wir uns für Sternkerzen in bordeaux und zart-grau entschieden. Eine Kerze “kostet” 10 Euro. Dabei ist automatisch eine Spende für die Pfotenhoffnung.

Und was soll ich sagen? – Wir sind ausverkauft!!! Vielen Dank an alle so großzügigen Münchner!!! Ein schöner drei- stelliger Betrag ist zusammen gekommen und ist auch quasi schon verplant: Für Futter und Pflegestellen. Vielen, vielen Dank im Namen aller Hunde! …und ein herzliches DANKESCHÖN an Peter und Jenny, die uns immer so super unterstützen!    …Ende gut- Alles gut 😉

Unser erste Tour 2018

Wir sind wieder zurück, von unserer ersten Tour im neuen Jahr. Wiedermal waren es schöne, anstrengende und aufregende Stunden, die wir mit den Hunden verbringen durften. Unsere Tour war dieses Mal etwas kürzer ( “nur” 1235 km), weil wir mit einem neuen Tierschutz- Zentrum und einer Auffangstation in Kontakt stehen. …bis “die Tinte auf den Verträgen trocken ist”, möchten wir noch nicht weiter darüber sprechen, ich denke, Ihr versteht das 😉

Die Arbeit vor Ort ist jedoch identisch: Spaziergänge, da die Hunde ausserhalb des Tierheimes immer ganz anders und viel entspannter sind, streicheln, kuscheln, zuhören, Leckerlies und Würst`l verteilen…einfach herrlich! Und so dankbare Augen, ganz ehrlich, DAS ist immer das Schönste an diesen Wochenenden!

Vielen Dank für die Hilfe vor Ort!!! …an Wiktoria, Iga, Nadia & Mikolaj… wir werden unser Versprechen einlösen!

Eddy grüßt aus seinem neuen Zuhause

Hier grüßt der liebe Eddy aus seinem neuen Zuhause! Eddy ist unser lieber Kuschelbär im Hundeheim gewesen. Er war immer ein ganz verschmust, aktiv und hat ein tolles Kuschelfell. Beim Spaziergang mit Würst`l- Stop saß er immer vor uns, hat seine dicke Tatze aufs Knie geschoben und schien zu fragen: Kann ich noch Eines? – Wer konnte solch einem Chameur schon widerstehen?

Eddy hat ein wunderschönes Zuhause bekommen bei einem lieben Paar, dass sich schon in den ersten Minuten mit Eddy hemmungslos in ihn verliebt hat. Das erste “nach- Hause- kommen” war dann für den Bär jedoch ernüchternd: Alles toll, aber diese Treppe ( offen und aus Stein…wie fürchterlich!) Aber Dein Herrli hatte sofort eine Lösung und hat den Samstag dann mit dem Abkleben der Treppe verbracht 😉 …zwei Tage danach, hast Du Frauli und Herrli beim hochgehen überholt 😉

Auf dem Foto seht Ihr Eddy in seinem neuen Bett… & beim Weihnachts- Festmahl… war`s lecker?

Lieber Eddy, Du großer Bär, wir haben es genossen, Dich in Dein neues Zuhause begleiten zu dürfen! Du bist ein großartiger Hund und wir wünschen Dir und Deinen Leuten wunderschöne, spannende, kuschelige und geborgene Jahre, in denen Ihr viel Freude habt. Wir freuen uns so für Dich! Ganz liebe Grüße! Lela & Achim

Kein Blut ?!?

Sagt mal, warum gibt es bei Eurem Tierschutz- Verein keine blutigen Bilder? …so oder ähnlich wurden wir es schon öfter gefragt. Unsere Antwort: Weil wir es blöd finden auf die Tränendrüse zu drücken und gerne Spenden für Hunde in Not aus freien Stücken bekommen wollen, und nicht, weil den Spender schaurige Bilder verfolgen.

Natürlich gibt es bei uns auch genug grausige, fürchterliche Geschichten und Fotos. Da möchten wir uns jedoch von anderen Organisationen abheben und veröffendlichen sie nicht. Ich hoffe, Ihr könnt es nachvollziehen?!

Und noch eine Anmerkung in eigener Sache: Ich finde, auch wenn es “nur” ein Hund ist, hat auch er Rechte…und ich möchte auch nicht im Krankenhaus mit offnen Wunden fotografiert werden. …wer mehr Blut möchte, dem empfehlen wir einen schönenen Horror- Film 😉

Margo wünscht ein gutes, neues Jahr !

Die liebe Margo war der erste Hund, der in 2017 mit uns auf die Reise in sein neues Zuhause gehen konnte. Deshalb darf sie jetzt auch als letzter Blog in diesem Jahr grüßen.

…und wie sie es tut: Oben auf dem Foto ist sie das erste Mal ein richtiger Weihnachtshund: Ein eigenes Zuhause mit einem lieben Frauli, einem warmen Körbchen, leckerem Weihnachtsessen,… einfach allem, was ein Hundeherz begehrt. Auf dem unteren Foto wünscht Margo ein gutes 2018 und kugelt sich in ihrem Körbchen.

Meine Süße, Dir und allen anderen Reisenden: Ein tolles neues Jahr und genießt Euer neues Leben 😉

…und natürlich auch allen 2- Pfotern ein gutes neues Jahr und einen schwungvollen Start. Herzliche Grüße & vielen Dank für die großartige Unterstützung in 2017! Liebe Grüße & einen guten Rutsch… Lela & Achim

Schöne Weihnachtstage…!

Wir wünschen allen Freunden & Unterstützern der Pfotenhoffnung ein friedliches und gemütliches Weihnachtsfest im Kreise der Lieben! …und natürlich auch allen Fellnasen, die in diesem Jahr ein Zuhause gefunden haben und das erste Mal “richtig” Weihnachten feiern. Genießt es in vollen Zügen!!!

Auf dem Foto grüßt der liebe Punkti/ jetzt Mex mit seinen Lieben.- Er hat ein sehr schönes Zuhause im Süden Deutschlands gefunden 😉

Noch eine kleines Geschenk gefällig?

An dieser Stelle möchten wir nochmal an unsere Weihnachts- Aktion erinnern: In Peters schickem Salon in der Brienner Strasse in München ist wieder unsere Weihnachts- Spenden- Aktion für Fellnasen in Not.

Dieses Mal unter dem Motto: “Ein Licht für alle Hunde” Für 10,00 Euro kann man eine Sternkerze, weihnachtlich verpackt, in zart- grau oder bordeaux erweben. In den 10 Euro ist die Spende schon enthalten. …also, wer noch eine Kleinigkeit sucht, bitte Peters Geschäft “stürmen” 😉

…schöne Vorfreude auf die weihnachtlichen Tage…

Mela grüßt aus dem neuen Zuhause

Vor einigen Wochen ist Mela in ihrem neuen Zuhause gelandet und sendet immer wieder – durch ihr Frauli- Grüße. Mela heißt jetzt Melina 😉 und ist so glücklich in ihrem neuen Leben…endlich ein richtiges Zuhause!

Aber von vorn: Mela war immer unser kleines Fuchsmädchen im Hundeheim. Eine süße, fröhliche Maus, die noch so viel vor hatte… dann kam die Mail von Deinem neuen Frauchen und Du konntest mit uns ausreisen. Dein neues Zuhause liegt wunderschön ländlich in Bayern und Du hast zwei gaaanz liebe Frauli`s. Dazu hast Du gleich noch einen Freund bekommen, den lieben Milo. Auf dem unteren Foto lauft Ihr Beide so schön auf dem Feldweg, als würdet Ihr fliegen. Mela, macht Ihr ein Wettrennen? … auf dem oberen Foto bist Du dick eingekuschelt in Deinem neuen Körbchen…

Liebe Melina, wir freuen uns so, Dein Sprungbrett in ein neues Leben sein zu dürfen! Du bist eine tolle Hündin und hast ein richtiges Hundeleben so sehr verdient. Genieße Dein Leben, Deine Leute, Deinen Milo,… einfach Alles. Dickes Bussi von uns!

Und ein Dankeschön- Bussi auch an Doris & Bernd, die so lieb waren und Deine Vorkontrolle gemacht haben!

Happy Nikolausi aus München…!

Pünklich zur Adventszeit hat Peter uns wieder angeboten, in seinem schicken Ladengeschäft an der Brienner Strasse Werbung für die Pfotenhoffnung zu machen und wir haben wieder eine Spendenaktion eingeläutet:

Für 10,- Euro kann Jeder eine Sternkerze in zart-grau oder bordeaux kaufen und spendet gleichzeitig. Die Aktion steht unter dem Motto “Ein Licht für Hunde in Not” Die Kerze ist- wie auf dem Foto sichtbar- verpackt und bringt eine Schleife mit. …und wer sie sich nicht selbst schenken möchte, findet sicherlich einen lieben Menschen, der sich über ein Licht freut 😉

Also, bitte nach München düsen, sich eine Kleinigkeit schenken & die Hunde der Pfotenhofnnung unterstützen.   – Peter, Dir HERZLICHEN Dank für die Möglichkeit- bist ein Schatz!!! …gemütliche Vorweihnachtszeit für Alle!

Schenken & helfen ;-)

Langsam startet das Shopping für Weihnachten und da haben wir eine Bitte: Wenn Ihr via Internet einkauft, bitte denkt an uns!

Amazon gibt vom 1.- 24. Dezember drei Mal so viel Provision wie sonst. ( Statt 0,5% jetzt 1,5 % von Eurem Einkauf) …und auch Gooding unterstützt uns wieder.

Wie geht es? : Ihr geht auf unsere Seite auf den Button rechts oben JETZT HELFEN. Dann erscheint an Amazon- Logo, auf das Ihr klickt. Uns als unterstützenswerte Organisation auswählen und einfach los- shoppen.

Bei Gooding: Auf Gooding uns ( die Pfotenhoffnung) auswählen, dann den Shop in dem Ihr einkaufen wollt und los geht’s.

Alle Provisionen kosten Euch kein Geld – es zahlt nur der Händler- an uns. Dieses Geld ist für uns sehr wertvoll, weil ich davon immer mal – auf dem kurzen Dienstweg ;-)- schnell eine Behandlung o.ä. zahlen kann… und gefressen wird natürlich auch immer.

Also, bitte denkt beim Einkaufen an uns. Ein paar Klicks und schon werden unsere Tierschutzhunde unterstützt. Vielen Dank & schönes Shopping

Rosie grüßt aus ihrem neuen Zuhause

Heute sendet die liebe, alte Rosie ganz liebe Grüße aus ihrem neuen Zuhause in Bayern!

Die Süße war so, so lange im Hundeheim…und wir können alle nur den Hut vor ihr ziehen: In sehr kurzer Zeit hat sie sich in ihrem neuen ( wunderschönen!) Leben eingefunden. Acht lange Jahre hat sie im Tierheim auf eine Chance gewartet…bis dann endlich der Anruf von ihrem neues Frauli bei uns ankam. Und für ihre neuen Leute war es gar kein Hinderungsgrund, dass sie kein junges Mädel mehr ist.

Prima, also hat sie schnell ihr Köfferchen gepackt und ist mit uns nach Deutschland gefahren. In ihrem neuen Zuhause war sie erst ängstlich: Huch- ein Auto, huch- ein Haus, huch- ein Gartenzaun,… Mit viel Geduld und Liebe ist Rosie sehr schnell in ihrem neuen Zuhause gelandet. Hier lebt sie jetzt mit Frauli (, das sie heiß und innig liebt, und ihr sogar ins Badezimmer folgt- rechts Foto ;-), ihrem lieben Herrli, einem Hunde- Kumpel und vier Katzen.

Am liebsten futtert die Süße Käse und liegt auf der Liege im Wohnzimmer 😉 … Liebe Rosie, Du warst immer meine besondere Hündin im Tierheim und ich freue mich so sehr, diesen Bericht für Dich schreiben zu dürfen! Endlich die Liebe eines Zuhauses, leckeres Futter und nie mehr draußen schlafen müssen… Meine Süße, genieße Dein Leben, sag Deinen Leuten bitte herzliche Grüße von uns, und … siehst Du: Ich habe mein Versprechen gehalten. Fühl Dich herzlich umarmt!!! Deine Lela

Dino wurde operiert

Am 26. Oktober hat Dino um Hilfe für seine Op gebeten. Und jetzt, knapp einen Monat später, ist er operiert worden!

Der liebe Dino möchte seinen Unterstützern ganz herzlich DANKE sagen!!! …aber zu seiner Geschichte: Dino kam mit einem extrem krummen Vorderlauf ins Hundeheim. Beim Gassi gehen ( humpelnd auf drei Beinen) und in seiner Zelle in der Krankenstation hielt er immer seine Pfote nach vorn ( siehe linkes Foto) und schien zu sagen: “Kannst Du mit helfen? Guck mal, meine Pfote…”

Und ihm wurde geholfen, dank seinen Unterstützern! Es war eine langwierige Op, da es mehrere alte Brüche waren, die wieder falsch, da ohne Behandlung zusammen gewachsen sind. Ob er einen Unfall hatte oder was ihm schlimmes zugestoßen ist, wissen wir nicht…

Gleich nach der Op schaute es gar nicht gut aus ( mittleres Foto) und er kam einfach nicht wieder “auf die Beine”. …aber dann hat er sich für Leben (!) entschieden und schenkt und auf dem rechten Foto sein strahlendes Lachen 😉  …es ist keine 100%ige Lösung, aber eine riesige Verbesserung für den lieben Kerl.

Ein dickes DANKESCHÖN an: Nicolaus F., Doris & Bernd F., Jaqueline T., Tina & Alex S., Beatrix R., Daniela G. …ohne Euch wäre es für Dino anders ausgegangen!!!

Tadzio ganz tapfer in der Tierklinik Oberhaching

Der liebe Tadzio durfte ja bei der letzten Tour mitreisen. Hier angekommen, erstmal ein bißchen Zeit zum durch- schnaufen für den lieben Kerl mit der rosa Nase. Dann galt er gleich das nächste Abenteuer zu bestehen:

Auf zur Tierklinik Oberhaching! Tadzio hat einen Termin beim Augen- Tierarzt Dr. Jochen Borbe. -Wir möchten abklären lassen, ob seine Augenprobleme heilbar sind.  Ganz lieb hat Tadzio ein einstündige Augen- Untersuchung über sich ergehen lassen!     Es gibt gute und schlechte Nachrichten zugleich: Er hat gleich zwei Erkrankungen: Einmal den grauen Star und dann noch eine erbliche Erkrankung. Nach den Erfahrungen von Dr. Borbe führen diese Krankheiten nach ein bis zwei Jahren zur Erblindung.

Das ist gut und schlecht zugleich, denn erstmal ist er hier in Deutschland- in Polen adoptiert zu werden mit der Vorgeschichte ist fast aussichtslos- …und er “hat” immerhin noch mindestens ein Jahr, um sich seine neue Welt anzuschauen und sich einzufinden und starke Bande zu seinen Menschen zu knüpfen, damit die dann irgendwann sein Blindenhund sein können.

Also, kleiner Bär, alles Gute & auf in ein neues Zuhause… Gucken ist gar nicht so wichtig, wenn man so gut riechen kann 😉

November- Tour

Und wieder liegt eine Tour hinter uns. Begleitet von guten Wünschen, Futter und Nasch- Paketen haben wir uns wieder auf den Weg zum Hundeheim in Hajnowka gemacht. 1428 km fahren sich nicht so von selbst, aber der Wetter- Gott hat es gut mit uns gemeint und so war es relativ easy…

Die Stunden im Tierheim laufen immer so schnell: Ausladen, begrüßen, Nasch- Knochen verteilen ( auf dem oberen, rechten Foto raucht Pira keine Zigarre, sondern hat ihren Knochen bekommen, den sie begeistert im Maul weg trägt 😉 , die Krankenstation und besonders Dino besuchen, und, und und…

Und dann die eigentlichen Spaziergänge mit Kraul- und Würst`l- Zeit, worauf sich die Hunde schon sehr freuen. So läuft der Tag wie in Windeseile… Am Sonntagmorgen heißt es Koffer packen! Nicht nur für uns, sondern auch für die ältere, liebe Norka und unser Fuchs- Mädchen Mela. Sie haben beide das große Los gezogen und dürfen in ihr neues Zuhause reisen. ( Die Beiden senden später noch Grüße von daheim.)

Vielen Dank an alle Unterstützer, ob mit Wort, Tat oder Sache!!! Schön war es wieder…und auf ein Neues!

Auf geht`s … ;-)

Am 3. November starten wir wieder unsere Tour ins Hundeheim von Hajnowka. Im Gepäck: Futter, Pakete für unsere Paten- Pfoten …und unsere liebe ( und langjährige!) Unterstützerin Sandra hat uns wieder ein riiiiesen Naschpaket packen lassen. Somit kann die Aktion ” eine Naschsache für jede Fellnase” wieder starten.

Ausserdem sind wir natürlich gespannt, wie es Dino geht. ( Siehe letztem Blog.) …und allen anderen Mäusen. – Bitte drückt uns die Daumen für trockenes Wetter und somit entspannte Strassen- Verhältnisse. Die Winterreifen sind zwar schon am Start, schließlich sind es 1428 km bis kurz vor Weissrussland, aber wir hoffen, dass wir ihre Eigenschaften nicht brauchen.

Danach melde ich mich mit Neuigkeiten ” aus der kalten Heimat” 😉

Dino fragt um Hilfe für seine zertrümmerte Pfote

Der liebe Dino ist ein echtes Goldstück…ein ganz liebes Wesen. Er ist noch nicht lange im Tierheim und es ist sofort sichtbar, was ihm fehlt: Sein Vorderlauf war mehrfach gebrochen ( vielleicht hatte er einen Auto- Unfall…wir wissen es nicht) und ist wieder schief zusammen gewachsen.

Auf dem Foto sieht man, wie er sie einem quasi zeigt und sagt: Kannst Du mir helfen? Schau mal, meine Pfote…

Wir möchten gerne die Operation unterstützen und benötigen dafür Ihre Hilfe!!! Wer ein bißchen Geld für Dino`s Op spenden möchte, bitte überweisen mit Verwendungszweck “Dino”. – Ach kleine Beträge sind herzlich willkommen!!!, denn wenn viele kleine Leute, viele kleine Dinge tun, wird dass das Gesicht dieser Erde verändern! bzw. Dino`s Gesicht wieder fröhlich machen und ihn wieder schmerzfrei gehen lassen 😉