Ruby grüßt aus ihrem neuen Zuhause

Hier grüßt die kleine Ruby aus ihrem neuen Zuhause in Bayern:  Ruby geht es so richtig gut und sie hat die Chance, die ihr liebes Frauli und Herrli ihr gegeben haben, genutzt und sich in die Herzen der ganzen Familie gekuschelt 😉

Ruby bringt eine traurige Geschichte mit: Sie wurde zu uns in die Auffangstation gebracht. Weinend haben sie Soldaten an der neuen Grenze ( dem Grenzbau im Wald ) zu Belarus ( ich berichtete ) gefunden…. und man muß als so kleiner Hund erstmal den Mut haben, sich einem großen Menschen anzuvertrauen!

Nachdem wir von Martha die Nachricht bekommen haben, schrieb ich einen schnellen Blog- Beitrag und bat um Hilfe, denn schon wieder eine große Op reisst immer so ein großes Loch in die Vereins- Kasse. Dann schrieb Rubys Herrchen in Spè eine Mail: Wenn sie gerettet werden kann, übernehmen wir die Kosten der Op. Gesagt- getan: Ruby wurde gerettet und erholte sich schnell in der Station. Auch Dank Marthas guter Pflege! Dankeschön an Dich, Du Engel!

Dann durfte Ruby ihr Köfferchen packen und mit uns nach Deutschland reisen. Ihre Adoptanten wollten dann “nur mal so” sie bei uns besuchen und ZACK, war es um sie geschehen. 😉 Nach ein bißchen Bedenkzeit war dann klar: Ruby durfte einziehen und ein neues, fröhliches, geliebtes  Leben beginnen. Auf dem linken Foto grüßt sie zusammen mit Herrli und Frauli von einem Ausflug zur Fraueninsel- rechts genießt sie Kuschelzeit mit Frauchen.

Liebe Ruby, du fröhlicher Wirbelwind, wir freuen uns, Dich in Dein neues Leben begleiten zu dürfen & wünschen Dir mit Deiner lieben Familie wunderschöne, gesunde Jahre… laß mal wieder von Dir hören und grüß Deine Familie… Lela

P.S.: Bitte keine Pralinen mehr bestellen- wir sind quasi ausverkauft 😉

Dora, jetzt Sweti grüßt aus ihrem neuen Zuhause

Hier sendet die liebe Dora herzliche Grüße aus ihrem Zuhause: Dora ist eine sehr freundlich Hündin. Schnell hat sie sich in der Auffangstation eingelebt; dennoch fanden wir nicht das richtige Zuhause für sie… dann kam der perfekte Anruf von Dora`s Frauli. Und beim nächsten Reise- Termin stand Dora mit gepacktem Köfferchen in der Station.

In ihrem neuen Zuhause in Niederbayern lebt sie gemeinsam mit Frauli, Herrli und zwei Hunde- Freunden in herrlicher Landschaft. Jetzt kann Dora endlich ihr Leben genießen und tut das auch 😉 : Eines ihrer liebsten, neuen Beschäftigungen ist, wenn Frauli bei den Pferden im Stall ist, sich in großen Heuhaufen zu verstecken. …und einen neuen Namen hat sie auch: Dora geht jetzt als Swetti durch Leben und freut sich umso mehr daran…

Liebe Sweti, wir freuen uns so sehr, dass wir Dich (endlich!) in ein neues Zuhause bringen konnten. Jetzt bist Du angekommen! Danke, dass wir Dein Sprungbrett in ein neues Leben sein dürfen!

Kama grüßt aus ihrem neuen Zuhause

Hier sendet die liebe Kama Grüße aus ihrem neuen Zuhause : Sie ist wirklich gut gelandet, bei einem älteren Paar mit einem Häuschen im Grünen. Dazu hat sie einen neuen Freund bekommen: den 6 Jahre alten Fred. Fred hat sich schon beim ersten kennenlernen von Kama “Hals über Kopf” in sie verliebt und läuft nur noch mit Herzchen in den Augen über`s Grundstück 😉 … allerdings, wenn jemand kommt, ist es aus mit den Herzchen; es wird heftig gebellt und beide Hunde sind sich sehr einig.

Liebe Kama, genieße dein neues Leben in Liebe und Freude …und lass mal wieder was von Dir hören 😉 Liebe Grüße von Martha und mir!

Lina grüßt aus ihrem neuen Zuhause

Hier sendet die süße Lina grüße aus ihrem neuen Zuhause in Bayern: Lina lebt jetzt mit ihrem Frauli zusammen und genießt den Garten …und ihr Leben. Das ist auch gut so, denn auch sie bringt ein Päckchen voller Sorgen mit: Lina kommt aus schlechter Haltung. Sie wurde von Martha auf einem Grundstück angekettet gefunden. Sehr schnell hat sie in der Auffangstation zurück ins Leben gefunden. Dann kam ihre große Reise nach Deutschland- ein echtes Abenteuer für die Kleine, die sie aber auch super gemeistert hat.

Jetzt lebt Lina bei einer lieben Dame mit Haus & Garten. Eigentlich sind die beiden Damen allein, was Lina auch liebt, denn sie mag ihr Frauli ganz für sich allein haben! , aber es kommt viel Besuch von Kindern & Enkeln, so dass sie auch ein bißchen in einer Familie lebt.

…es ist immer wieder bewunderswert, wie schnell sich Hunde mit Narben auf der Seele in ein neues Leben einfinden. Man hat das Gefühl, Lina hätte schon immer gemeinsam mit ihrem Frauli und ihrer Familie gelebt…   Liebe Lina, wir sind froh, dass wir dein Sprungbrett in ein neues Leben sein durften. Genieße Dein Leben jetzt, fühl Dich geborgen und freue Dich über Liebe, Futter, Kuschelkörbchen und Deinen “Aussichtsplatz” an der Tür zum Garten 😉 … lass mal wieder `was von dir hören! Herzlicher Streichler…Lela

Stella sendet Grüße aus dem neuen Zuhause

Hier sendet die liebe Stella Grüße aus ihrem neuen Zuhause: Stella kam aus schlechter Haltung zu uns in die Auffangstation. Dort hat sie sich schnell erholt und sich mit jedem Mensch & Hund sofort gut vertragen. Ihr Wesen ist wirklich wunderbar- trotz der schlechten Erfahrungen, die sie machte, ist sie so lieb geblieben.

Und jetzt hat sie das große Los gezogen: Ein liebes Paar mit einem Berner – Sennen- Rüden verliebte sich in Stella und sie durfte in ihr neues Zuhause in Oberbayern ziehen. Und dieses Haus ist ein echtes Zuhause! Auf einem Hof, direkt an einem Arm vom Inn kann sie sich austoben, zusammen mit Felix, dem vorhandenen Rüden alles bewachen… und dann später mit Frauli & Herrli gemeinsam im Garten zu sein und faulenzen. ( Nur die Hühner sind zu verführerisch… die muss sie noch lernen, in Ruhe zu lassen) Jetzt hat Stella das Leben, was sich jeder Hund wünscht. …und Felix ist recht froh, nicht mehr jeden Weg allein zu laufen 😉

Liebe Stella, vielen Dank für Dein Vertrauen! Wir sind froh, Dir ein Sprungbrett in ein neues Leben sein zu können. Du weißt, Du hast es großartig getroffen…. also genieße Dein Leben in vollen Zügen und lass mal `was von Dir hören. Liebe Grüße an Deine Familie und Felix… Lela & Achim

Levi grüßt aus seinem neuen Zuhause :-)

Hier sendet der liebe Levi einen Gruß aus seinem neuen Zuhause! Er war ein ganz armer Tropf und hat es jetzt so schön: Er durfte zu einer sehr lieben Dame in Niederbayern ziehen. …nachdem ihr alter Hund ( ebenfalls von uns- es war der kleine Charly) nach langer Krankheit verstorben ist, meldete Sie sich wieder und fragte, ob wir einen Rüden hätten, der zu ihr passt. Und wir hatten ihn 😉

Somit bekam Levi die große Chance, nochmal richtige Liebe und Wärme zu bekommen. Schnell freundete er sich mit der Katze und dem Nachbarshund an und genießt sein Leben jetzt richtig. …und ein nettes Kompliment für uns, denn die Dame ist unsere erste “Stamm- Adoptantin” …da merkt man, dass es unseren Verein schon eine ganze Weile gibt 😉

Lieber Levi, vielen Dank für Dein Vertrauen in uns. Jetzt hab ein tolles, fröhliches, unbeschwertes Leben …und laß`ab und zu mal etwas von Dir hören. Liebe Grüße!

Micky, jetzt Franzl grüßt aus seinem neuen Zuhause… oder…

…kann man solchen Augen widerstehen??? Hier kommt ein lieber Gruß von Franzl und seinem lieben Frauli aus seinem neuen Zuhause. Er ist gut gelandet und wird sehr geliebt. Franzl, hättest Du Dir das vorstellen können? Das es so viel Geborgenheit und Freude für Dich gibt?

Zu seiner Geschichte: Er wurde von unserer Martha im großen (Ur-) Wald von Bialowieza aufgegriffen. Er saß am Straßenrand und schaute… war wohl auf der Suche nach Futter und einem sicheren Schlafplatz. Kein Halsband- also kein Zuhause. Doofer Weise war Martha gerade mit ihrem voll- besetzten Auto ( mit Hunden ) auf dem Weg zum Tierarzt. Sie traute sich nicht, einen völlig neuen Hund einsteigen zu lassen. Denn sie wusste ja nicht, wie sie sich verstehen werden. Und wenn sie fährt, ist es auch schlecht einen Streit zu schlichten. Schließlich gab sie Franzl eine Hand voll Futter und sagte ihm, dass er warten sollte- sie würde später hier wieder zurück fahren. … und glaubt es, oder glaubt es nicht: Er hat verstanden, wie wichtig DAS hier ist und als sie zurück fuhr, saß er an fast der gleichen Stelle. Hat sich in den Kofferraum einladen lassen und ist in die Auffangstation eingezogen.

Dann wurde er nach kurzer Zeit vermittelt und durfte die große Reise antreten. Jetzt lebt er glücklich in Passau und genießt sein Leben. Er hat das große Los gezogen und wurde so herzlich von seinem Frauli willkommen geheißen… Sie sagt, er ist ein kleiner Sturkopf, aber sehr, sehr lieb. Und er hat ein neues Hobby: Kuscheln!

Lieber Franzl, vielen Dank für Dein Vertrauen! Genieße Dein neues Zuhause und kuschel Dich durch Dein Leben… und lass ab und zu mal etwas von Dir hören 😉 …Herzliche Grüße an Dich und Dein Frauli ! …und vielen Dank an Doris & Bernd für die Vorkontrolle, die -glaub ich- ehr einem gemütlichen Kaffee trinken glich 😉

DANKESCHÖN an Pflegemami Tanja

Ein ganz dickes Dankeschön an Tanja, die uns schon seit ewigen Zeiten mit Spenden unterstützt, und jetzt auch noch mit sehr viel Arbeit, Verständnis und Geld: Im letzten Sommer las Tanja den Blog, in dem ich auf der Suche nach einer Katzen- Pflegestelle war. Kurz entschlossen sagte sie, dass ihr Bügelzimmer sowieso überflüssig sein 😉 . Sie gestaltete das ehemalige Wäsche- Zimmer in eine Katzen- Pflegestation um.

Dann kam der große Tag und sie holte zusammen mit ihrem Bruder ( herzlichen Dank an den Fahrer des Pfötchen- Transportes!) die Kitten bei uns in Erfurt ab. Heim ging es, dann erstmal wieder zum Tierarzt… Aufregende Tage folgten, in denen sie “eigentlich” Urlaub hatte, mit der Eingewöhnungs- Phase, spielen, füttern, putzen… die Kätzchen haben das Zimmer ein paar mal “um- dekoriert” :-)… dann konnten zwei Kätzchen vermittelt werden ( rechtes Foto ). Ein Junge ( rot ) und ein Mädl. Sie haben ein gutes Zuhause in Tanjas Nähe gefunden.

Für die beiden anderen Mädels gab es leider keine Interessenten oder Interessenten, bei denen wir kein gutes Gefühl hatten… somit bleiben sie bei Tanja…und blieben, und blieben, und fühlten sich sau- wohl, und blieben, und freundeten sich mit der schon vorhandenen Katze und den Hunde- Mädels an, und blieben… um es kurz zu machen: Die beiden Kätzchen haben das große Los gezogen und dürfen bei Tanja bleiben. :-)))

Liebe Tanja, vielen, vielen Dank für Deinen aufopferungsvollen Einsatz für diese Katzen- Familie! Du hast das großartig gemacht… und natürlich wunderschön, dass die Mädels bleiben dürfen. Dickes Dankeschön im Namen der Kitten und uns!

P.S: Kätzchen, lasst ab und zu mal wieder `was von Euch hören…

Carlos grüßt aus seinem neuen Zuhause

Der kleine Carlos kam zusammen mit seiner Schwester, seinem Bruder und der Mama in unsere Auffangstation. Alle vier mussten sich erstmal erholen, die Mama sich richtig satt fressen… dann konnte sie sich wieder liebevoll um ihre  Babies kümmern. Für die Kleinen ging dann der Spaß los: Martha baute aus Brettern und Zaunstücken einen Laufstall in dem gespielt und getobt wurde.

Dann kam der passende Anruf für Carlos! Seine Menschen hatten sich sehr in seine Knopfaugen verliebt und wollten einen jungen Hund haben, damit er sich früh an die bereits vorhandene Katze gewöhnen konnte. So ist Carlos dann mit 12 Wochen zu seinem großen Abenteuer aufgebrochen. Die Fahrt hat er prima gemeistert und fing, als er sein Frauli sah, gleich an, mit ihr zu spielen. …auf der Fahrt heim in sein neues Zuhause musste er erstmal schlafen- vor Aufregung und Erschöpfung 😉

Carlos ist sehr gut bei seiner neuen Familie im Rheinland gelandet und fühlt sich sauwohl. Hier auf dem Foto seht Ihr, wie er ein Regal inspiziert und er ist ein begeisterter Wasserhund. Lieber Carlos, genieße Dein Leben und sag Deinen Lieblingsmenschen einen lieben Gruß! …lass`mal wieder was von Dir hören 😉

Anni grüßt aus ihrem neuen Zuhause

13Hier grüßt die liebe Anni aus ihrem neuen Zuhause. Sie war eine Weile in unserer Auffangstation bis dann die perfekte Anfrage für die kleine Maus kam: Eine liebe Familie aus der Nähe von Stuttgart hatte vor einiger Zeit ihren Rüden verloren und es war im Haus so ruhig. Da fiel ihr Blick auf Anni und sie haben sich in die Süße verliebt.

Anni, jetzt Nelly konnte dann in ihr neues Zuhause reisen und wurde herzlich begrüßt. Es gab viel zu entdecken: Spaziergänge mit ihrer Familie, einen eigenen Garten, das Haus und sogar Intelligenzspiele, bei denen sie Hütchen weg nehmen musste und drunter befand sich ein Leckerlie… so viel Neues! Tag für Tag taute Anni immer mehr auf und inzwischen sind ihre Familie und sie ein super Team.

Liebe Nelly, genieße dein neues Leben mit Deinen lieben Menschen total und freue Dich an der Liebe und Geborgenheit…liebe Grüße!

Cora & Calimero grüßen aus ihrem neuen Zuhause

Hier grüßen zwei kleine Schätze aus ihrem neuen Zuhause: Cora & Calimero haben das große Los gezogen und wurden zusammen adoptiert. Eigentlich wollten ihre neuen Eltern ja nur einen kleinen Welpen haben. Als sie dann aber erfahren haben, wir die ( ingesamt 4 ) zusammen leben, meinten sie: Dann haben die Zwei sich wenigstens.

Gesagt, getan… jetzt leben die Beiden bei einem jungen Paar mit kleinem Haus uns Garten und entdecken ihr Leben… Herzliche Grüße an Euch Beide und lasst mal wieder was hören und schickt ein Foto! Alles Liebe… Lela & Achim

Maxi grüßt aus seinem Kuschel- Zuhause

Hier sendet der liebe Maxi Grüße aus seinem neuen Zuhause in Nürnberg. Er hat sehr viel Glück gehabt und ein liebes Paar gefunden, die sich in ihn verliebt haben. Und DAS ist auch nicht schwer: Obwohl er es nicht gut hatte im Leben ist er sooo lieb geblieben. Er irrte in der Nähe unserer Auffangstation in Bialowieza herum auf der Suche nach Futter und einem Schlafplatz… so hat Martha ihn aufgenommen und wir begannen ein Zuhause für ihn zu suchen.

In der Auffangstation zu leben, keinen Hunger mehr zu haben und Sicherheit war bestimmt schon schön für ihn… Das er mal ein richtiges Zuhause haben würde und seine eigene Familie, konnte er sich bestimmt nicht vorstellen.

Jetzt lebt Maxi mit Frauli und Herrli, am Wochenende gehts zu den neuen “Geschwistern” in Form von Hunden und Katzen aufs Land… was für ein Hunde- Leben!

Lieber Maxi, wir waren von Anfang an beeindruckt, wie freundlich Du bist. Du strahlst einfach nur aus Dir heraus, Du liebes Wesen! Genieße dein Leben jetzt in vollen Zügen, genieße die vielen Streicheleinheiten, Dein Körbchen, das Futter…und einfach die Geborgenheit, die Du jetzt erfahren kannst. Pass`gut auf Dich auf, grüß`uns bitte Deine Lieben und lass mal wieder was von Dir hören! …Lela, Martha, Achim, Gary

Caspar grüßt aus seinem Zuhause

Der liebe, wuschelige Caspar sendet Grüße aus seinem Zuhause! Er hat eine sehr liebe Familie gefunden, die ihn gesehen haben und sich spontan in ihn verliebt haben. Schon nach kurzer Zeit, gemeinsam mit Caspar sagten sie: Den geben wir nicht mehr her! …und wir können es uns gar nicht mehr ohne ihn vorstellen.

Das ist aus unserer Sicht gut zu verstehen! Er ist auch wirklich ein lieber Kerl. Rückblick: Er kam zu uns anonym in die Auffangstation ( morgens am Tor angebunden ) und hat sich sehr schnell mit allen 2- und 4- Beinern gut verstanden. Aber die Auffangstation ist natürlich nicht zu vergleichen mit einem echten Zuhause!

Jetzt lebt er bei einer tollen Familie in der Nähe von Bamberg. Er fetzt mit seinem Leuten durch den Garten und besucht die Hühner, lernt jetzt, gut an der Leine zu gehen und dann genießt er die gemütlichen Zeiten mit seinen Leuten: Gemeinsam kuscheln, sich kraulen lassen und auf dem Sofa liegen ist sein neues Hobby!

Du, lieber Kerl, wir freuen uns für Dich, dass Du so viel Glück hattest. Du hast es verdient! Genieß Dein Leben ab jetzt in vollen Zügen und lass mal wieder von Dir hören. Vielen Dank für Dein Vertrauen, Großer… Lela & Achim

Metamorphose

Sicherlich eine ungewöhnliche Überschrift für einen Blog, aber es gibt kein passenderes Wort:

Auf dem Foto seht Ihr einen Hund, die liebe Maja. Links, wie sie zu uns in die Auffangstation kam… zu dünn, endlos traurig,… und rechts, in ihrem Zuhause, wo sie eine Wanderung mit ihrer Familie macht. Zwischen beiden Fotos liegen knapp 2 Jahre. Da passt doch “Metamorphose”, oder?

Die kleine Maus ist bei Ihrer Familie so sehr aufgeblüht und hat sich zu einer tollen, selbstbewussten, fröhlichen Hündin entwickelt. …eine Glücksgeschichte! Und DAS hat Maja Ihrer lieben Familie zu verdanken, die sagten: Das ist unsere Hündin- die passt zu uns.

Und noch eine lustige Begebenheit, weshalb ich diesen Blog schreibe: Immer wenn ich von Adoptanten Fotos von vermittelten Hunden bekomme, leite ich sie weiter an unsere Martha ( die Leiterin unserer Auffangstation in Bialowieza- Ostpolen), denn schließlich hat sie die Hunde aufgenommen und einige Zeit verbracht, bis sie ihre Reise antreten können. Deshalb ist es für sie natürlich immer schön, die Schicksale ein wenig weiter zu verfolgen. Als ich ihr das rechte Foto schickte, schrieb sie mir zurück “Welcher Hund ist das? Ich kenne ihn nicht.” … Dann schrieb ich ihr MAJA und wir mussten beide herzhaft lachen. …Martha hatte halt noch so ein “Hascherl” im Kopf und keine stolze Hündin 😉

Gustav grüßt aus seinem Zuhause

Es gibt immer wieder kleine Wunder und hier möchte ich Euch von einem berichten: Der kleine, auf einem Auge blinde, alte Gustav gehörte zu der 4er- Bande, die wir in der Auffangstation aus dem schlechten Tierheim aufgenommen haben. Erst dachten wir: das wird nichts…okay, dann bekommt er sein Gnadenbrot bei uns. Aber dann, als er verstanden hat, dass das leiden vorbei ist, ist er so was von aufgeblüht! Er freute sich, endlich auf Gras zu laufen ( statt vorher Beton), sich satt zu fressen, am warmen Ofen in Marthas Wohnzimmer zu liegen,… und wie waren uns sicher, dass er vermittelt werden kann.

Dann ging die Suche los: Einen alten, auf einem Auge blinden Hund zu vermitteln ist nicht so einfach. Viele Adoptanten wollen junge Hunde… ( jeder wird mal alt und ich finde, gerade die Alten, die noch nichts Schönes hatten, haben es so sehr verdient, es schön und geborgen zu haben!) Dann kam der perfekte Anruf einer älteren Dame, die sich blitz- verliebt hat 😉 Bei der Vorkontrolle streichelte sie das Foto von Gustav und wollte uns überzeugen, ehr als geplant zu fahren…

Jetzt lebt der liebe Kerl zusammen mit seinem Herz- Menschen, kann spüren, wie es sich anfühlt, geliebt zu werden und genießt sein Leben endlich. Und geliebt wird er sehr: Wenn Gustav bei Spaziergängen nicht mehr kann, hüpft er in die Tasche und wird getragen, abends kuscheln sich Beide zusammen auf dem Sofa und er hat sich in kurzer Zeit zum Star in der Strasse entwickelt. ( Ich denke, das obere Foto bedarf keiner Erklärung- auf dem unteren Foto zeigt er stolz sein neues Bettchen.)

Lieber Gustav, ich wünsche mir, dass alle gebeutelten Seelen so viel Glück haben, wie Du! Du hast es so sehr verdient!!! Genieße all die schönen Tage und die Liebe, die Du bekommst. Wir freuen uns so sehr für Dich und danken Dir für Dein Vertrauen, obwohl Du nicht viel gute Erlebnisse mit Menschen hattest. Dickes Bussi! Lela

Pedro grüßt aus seinem neuen Zuhause

Hier grüßt der liebe Pedro aus seinem neuen Zuhause in Brandenburg. Der liebe Kerl war so lange in der Auffangstation, was für uns völlig unverständlich war: Er ist sehr freundlich, verträglich mit Rüden & Hündinnen, hört zu, was man sagt… und hat mit 40 cm Rückenhöhe eine gute “handliche” Größe.

Jetzt kann er endlich aus seinem neuen Zuhause grüßen! Er lebt bei einem lieben Paar in Brandenburg, die viel mit ihm unternehmen, u.A. lernt er, wie man sich als Hunde- Gentleman in der Spielgruppe der Hundeschule benimmt 😉 … Lieber Pedro, genieße Dein neues Leben mit Deinen Menschen, genieß die Geborgenheit und schick`ab und zu mal ein Foto von Dir. Ganz liebe Grüße an Dich, kleiner Strubbel- Bär

Tadzio sendet liebe Grüße

Im Tierschutz gibt es gute und schlechte Momente… und Dies`ist ein extrem guter Moment: Mal wieder hat der liebe Tadzio und sein Frauli Grüße gesendet. Er ist vor drei Jahren zu seinem Menschen gekommen und seit dem sind die Beiden ein tolles Team. Machen lange Spaziergänge in den Wäldern rund um Berlin ( Tadzio ist nämlich ein Berliner Bär geworden ;-), machen es sich gemütlich und genießen ihr Lieben miteinander.

Besonders liebe Grüße gehen an Tadzios liebes Frauchen. Sie war unerschrocken und hat gesagt: Das kriegen wir schon hin… zur Erklärung: Als er adoptiert wurde, stand schon fest, dass Tadzio eines Tages erblinden würde. Es ist eine Augenkrankheit, bei der man nichts tun kann und wie schnell es geht, weiß niemand. …Tadzio hatte genug Zeit, sich seine Wohnung / sein Umfeld anzuschauen und aus eigener Erfahrung weiß ich ( Lela ), dass es viel entspannter mit einem blinden Hund ist, als man es sich vorstellt.

Dennoch ein dickes DANKESCHÖN an sein Frauli, die den Mut hatte, ihm ein Zuhause zu geben, trotz einer kranken Augen!

Ihr Beiden, lasst es Euch gut gehen, genießt Eure Spaziergänge durch den Herbstwald und vielleicht mal wieder “bis bald” … Bussi!

Am Ende wird alles gut,

…und wenn noch nicht alles gut ist, dann ist es auch noch nicht das Ende 😉

Liebe Karin, Du warst so ein Sonnenschein in unserer Auffangstation: freundlich, verschmust, aufmerksam und dabei hatte Dir das Leben schon übel mitgespielt: Als Welpe hattest Du ( so meint unser Tierarzt ) einen Autounfall. Davon über geblieben und nicht wieder gerade zusammen gewachsen ist eine Narbe am Auge, weshalb es immer ein bißchen ausschaut, als würdest Du zwinkern. Deinen damaligen Besitzern war es egal…

Dann kam die große Fahrt von unserer Auffangstation in Dein neues Leben. Auf der Fahrt hast Du Dich immer wieder übergeben… ( ich bin immer mit Decken gut ausgestattet, aber “so viele” hatten wir jetzt auch nicht mit).  Dann bist Du mit einigen Umwegen in Dein neues Leben gestartet… und jetzt sowas von angekommen!

Du hast bei einem sehr lieben, herzlichen Paar ein Zuhause gefunden, die bereits zwei Hunde aus dem Tierschutz haben ( eine Hündin, die Ria von uns ; und eine junge Hündin aus der Ukraine ). Und es ist auch ein ECHTES Zuhause mit sehr viel Liebe, Streicheleinheiten, spielen auf dem Rasen, Leckerlies, und, und,und… Auf den Fotos sieht man, wie wohl Du Dich fühlst. Und neben zwei liebevollen Menschen und zwei Hunde- Schwestern hast Du auch einen neuen Namen bekommen und bist jetzt die Kathi, was hervorragend zu Dir passt!

Liebe Kathi, nach all den Umwegen wünschen wir Dir ein wunderschönes Leben in einem friedlichen Umfeld …und lass ab und zu was von Dir hören, Du Maus mit dem Seidenfell! …am Wochenende besuchst Du uns mit deiner neuen Familie und wir freuen uns sehr darauf!!! Bussi von uns Beiden… Lela & Achim

Emmi sendet liebe Grüße aus ihrem neuen Zuhause

Hier sendet die liebe Emmi Fotos und Grüße aus ihrem neuen Zuhause… aber von Anfang an: Emmi kam aus dem sehr schlechten sog. Tierheim, von dem wir in unsere Auffangstation einige Hunde aufgenommen haben. Sie hat sich recht schnell erholt und dann startete die Suche nach einem richtigen Zuhause zum wohl fühlen, mit viel Liebe, leckerem Futter & co.

Dann kam der richtige Anruf von ihrem Frauli, die mir sagte: Das ist mein Hund! Und beim ersten Kennenlernen war klar: Emmi liebte ihr Frauli, ihr Frauli sie, und das kleine Mädl ( das bereits bei Frauli lebte) war so freundlich und offen… somit stand Emmis Umzeug/ Einzug nichts im Wege.

Jetzt lebt Emmi zusammen mit ihrem Frauchen und ihrer neuen Freundin im ländlichen Niederbayern und genießt ihr Leben. Ihre Adoptantin sagt: Gut, dass ich zwei Hände habe- ein Hund sitzt rechts; Einer links auf dem Sofa 😉 …was für ein Hunde- Leben!

Liebe Emmi, wir freuen uns, Dich in so ein gutes Zuhause begleiten zu dürfen! Genieße Dein Leben und melde Dich mal. Liebe Grüße, meine Kuschelmaus,… Lela

Berry grüßt aus seinem neuen Zuhause

Hier sendet der liebe Berry Grüße aus seinem neuen Zuhause: Im Sturm hat er zusammen mit seinem (älteren) Hunde- Kumpel, der ihn sehr lieb aufgenommen hat, das Sofa erobert. Er ist ein so lieber Kerl und sein Frauli ist schock- verliebt in ihn 😉

Aber der Reihe nach: Berry war relativ lange in unserer Auffangstation. Das hat uns sehr gewundert, denn er ist labrador- typisch sehr freundlich und umgänglich. Vielleicht war es die Farbe ?! Viele Adoptanten schrecken vor schwarzen Hunden zurück. Dann kam der richtige Anruf und Berry konnte sein Köfferchen packen und die lange Fahrt in sein Zuhause antreten. Dort erwartete ihn ein Haus mit Grundstück, Herrli und Frauli und ein lieber älterer Wuschel- Rüde. Hunde- Glück pur! Schon nach ein paar Tagen – berichtete sein Frauli – war es, als wären sie alle schon immer ein Rudel.

Lieber Berry, wir freuen uns, Dich in so ein liebevolles Zuhause bringen zu dürfen. Genieß`es… Du hast es so sehr verdient!!!

Pudelwohl…

…fühlt sich Saba und grüßt aus ihrem neuen Zuhause!    Aber der Reihe nach: Saba kam hungrig in unsere Auffangstation. Als sie sich wieder erholt hatte, entwickelte sie sich zu einem lieben Hunde- Mädl… freundlich, unkompliziert, verträglich mit Rüden und Hündinnen.

Dann kam die Sterilisation ( alle unsere Hunde werden ja ksatriert/ sterilisiert vor der Ausreise, denn wir möchten nicht, dass unsere Adoptanten mit unseren Hunden züchten… Es gibt schon genug Hunde auf dieser Welt, die keiner lieb hat!) Auch die Op war gut überstanden und so durfte Saba ihr Köfferchen packen 😉

Hier angekommen machte sie mit Herrli und Frauli einen Spaziergang und danach war alles klar: Saba hatte ihr Herz im Sturm erobert und während ihr neues Frauchen und ich noch ein paar Einzelheiten besprachen, flirtete Saba heftig mit Herrli. Dann ging es zusammen mit ihren Menschen in ein wunderschönes Zuhause Nähe Landshut. Hier hat Saba, die jetzt Jessy heißt, einen großen Garten, ein Haus zu bewachen, und einige Hühner, die vor ihr Reißaus nehmen.

Zusammen mit Herrli streift sie durch den Wald, fährt für ihr Leben gerne Auto, erledigt mit Frauli die Gartenarbeit und chillt nach einem langen Tag gemütlich auf dem Sofa. …was für eine Hunde- Leben 😉

Liebe Saba, ich freue mich so sehr, dass Du so ein wunderschönes Zuhause gefunden hast! Du bist so eine liebe Maus und kannst jetzt zum ersten Mal in deinem Leben einfach nur ein glücklicher Hund sein. Geb`Deinen Leuten ein Bussi und genieße Dein Leben in vollen Zügen! Dein Frauli erzählte mir nach kurzer Zeit: Es ist, als wäre Jessy schon viel länger bei uns. …und genau so soll es sein. Jessy, fühl Dich herzlich umarmt & lass mal wieder was von Dir hören… Lela & Achim

Luna grüßt aus ihrem neuen Zuhause

Hier sendet Luna liebe Grüße aus ihrem neuen Zuhause an der Nordsee!

Zu ihrer Geschichte: Luna wurde verlassen auf einem verwilderten Grundstück gefunden und kam in unsere –  damals noch provisorische –  Auffangstation. Mit Heißhunger hat sie sich auf ihre erste Futterportion geschmissen… Schnell kam heraus, dass sie eine sehr freundliche, menschenbezogene Hündin ist. Sie taute sehr schnell auf, schloss Freundschaft mit den anderen Bewohnern und beim Tierarzt kam heraus, dass sie gesund ist. Einzig die Sterilisation fehlte. Das wurde erledigt und somit konnte das Köfferchen gepackt werden und endlich der Weg in ein richtiges Zuhause angetreten werden.

Luna war eine prima Mitfahrerin! Erst ging es von Bialowieza aus nach Hamburg, da erfolgte die Übergabe an liebe Vereinsmitglieder: Claudi und Gregor, die sich bereit erklärten, Luna über Nacht bei sich zu haben und sie am nächsten Tag zu ihrem Frauli zu bringen. Viiielen Dank an Euch Beide im Namen von Luna!

Jetzt lebt Luna zusammen mit ihrem Frauli und zwei lieben Hündinnen, sie liebt Kraul- Einheiten, lange Strandspaziergänge und würde am Liebsten in den Dünen den einen oder anderen Hasen jagen 😉    Luna, Du süße Maus, wir wünschen Dir ein wunderschönes, sorgenfreies Leben und drücken Dich herzlich! Lela & Achim

Auf dem Foto seht Ihr sie links bei ihrer ersten Mahlzeit in der Station… und rechts beim Spaziergang am Meer 🙂

 

Bella, jetzt Emma grüßt aus ihrem neuen Zuhause

Hier grüßt die liebe Bella aus ihrem neuen Zuhause in Bayern! …und sie heißt jetzt Emma 🙂 Emma, weil ihre Adoptanten sagen, dass sie etwas so mütterliches, sorgendes an sich hat. Emma durfte Anfang Juli mit reisen und ist in ihrem neues Zuhause mit Frauli, Herrli und dem Kater Ernesto gut gelandet.

Sie genießt ihr Leben in vollen Zügen und ist sehr damit beschäftigt auf Herrli und Frauli aufzupassen. Die sind aber schon groß und schaffen das selbst 😉 …d.h. Emma arbeitet gerade daran, ihr neues Zuhause nicht zu doll zu verteidigen. Allerdings kann man sie verstehen: Endlich ein liebevolles Heim mit leckerem Futter und streichelnden Händen! Und die kleine Maus ratzt wie ein Bär, erzählt ihr Frauli… hier auf dem Foto schläft sie unter Herrchens Schreibtisch, als er arbeitet.

Meine Süße, wir freuen uns so für Dich dass Du in so ein schönes Zuhause kommen durftest. Fühl Dich gestreichelt und genieße Dein Leben mit Deiner Familie… Lela & Achim

Benni grüßt aus seinem neuen Zuhause

Bei der letzten Tour hat Benni das ganz große Los gezogen und durfte mit- reisen. Nach einiger Zeit- noch bei uns in Weidenbach- ist er jetzt schon seit einigen Wochen in seinem neuen Zuhause in Waldkraiburg.

Er hat ein super- schönes Zuhause gefunden bei einem lieben Paar, dass genug Liebe und Zeit für den Süßen hat. Er genießt das Zusammenleben, einfach mit dabei in der Familie, so sehr! Und Familie hat er jetzt viel! 🙂 Kinder und Enkelkinder kommen regelmäßig vorbei und bringen “die Bude in Schwung”.

Der große, sanfte Rüde spielt am liebsten in seinem Garten mit Kuscheltieren und genießt die Spaziergänge mit Herrli und Frauli. Abends ist dann Feierabend: Dann darf er auf “seinem” Sessel sitzen mit einem Kissen im Rücken, auf dem steht: reserved for dogs 😉

Lieber Benni, wir freuen uns so für Dich, dass Dein Leben jetzt mit zwei Jahren nochmal neu und gut beginnt. Genieße das Leben mit Deiner Familie in vollen Zügen und lass`ab und zu mal von Dir hören…

Lisa grüßt aus ihrem neuen Zuhause

Hier sendet Lisa herzliche Grüße aus ihrem neuen Zuhause: Die Süße hatte “einen Sack voll Sorgen” als sie in die Auffangstation kam. Dann nach Op und ein bißchen aufpäppeln ist sie wieder auf den Beinen… und wie!

Lisa hat sich erholt und konnte die große Reise ihres Lebens antreten. Jetzt, ihn ihrem neuen Zuhause werden alle Bewohner ( 2- und 4- Beiner) mit vielen Küssen von ihr bedacht ;-), sie ist so freundlich und hat Freude am Lernen. Einzig ihre Männerangst steht ihr manchmal im Weg… ( das haben leider viele Hunde aus dem Tierschutz). Aber auch das Problem meistert sie gut, nimmt ihr Herz in beide Pfoten, überwindet sich und stellt jeden Tag fest, dass Männer gar nicht doof sind.

Lisas Hobbys sind kuscheln, laufen ( und ihre Herde einkreisen- da kommt der Australien Shepard durch) und futtern… Liebe Lisa, behalte Dir Dein sonniges Gemüt! Ganz liebe Grüße von uns und einen dicken Streichler an Dich! Bussi!!!

Maja grüßt aus dem neuen Zuhause

Wir sind besonders froh, diesen Bericht aus dem neuen Zuhause für die kleine Maja schreiben zu können! Maja kam zusammen mit ihrer Schwester Trixie in unsere Auffangstation. Schnell war klar, dass die Beiden noch nicht viel Schönes erlebt haben. Schüchtern, ängstlich drückten sich die beiden Süßen aneinander… es dauerte lang, bis Martha berichtetet, dass sie langsam auftauen und sich bewegen, selbst “wenn” ein Mensch in der Nähe ist…

Dann kam der perfekte Anruf und deine neue Familie hat sich in dich verliebt. Das durch- checken und impfen beim Arzt war eine Qual für dich…so ängstlich warst du. Dann kam der Tag der Abreise. Trotz Eis und Schnee konnte die Tour wie geplant statt finden und deine Familie erwartete dich sehnsüchtig. Noch mehr als deine Leute, war dein neuer “Bruder” Ares begeistert, als er dich sah. Er schien zu sagen: Sag, Frauli, ist die echt für mich??? Ares verliebte sich sofort in dich und du hattest 10 Minuten nach der Begrüßung ein nasses Gesicht von den vielen Hunde- Küssen 😉

Ganz langsam hast Du das Haus, Deine Familie, die beiden Katzen erforscht und immer mehr Spaß an Spaziergängen gefunden. Hierbei haben Dich Herrli & Frauli toll unterstützt, Dir Ruhe und Kraft gegeben und hatten stets die richtige Geduld.

Liebe Maja, ich wünsche Dir ein tolles Leben mit Deinen Lieben & Ares, Deinem großartigen Freund. Genieße Dein liebevolles Zuhause in vollen Zügen!!! Deine Lela & Achim

PS.: Majas Schwester Trixie sucht immer noch ein Zuhause. Wer der Süßen ein Zuhause geben mag, bitte melden!

Fero, jetzt Fritzi grüßt aus seinem neuen Zuhause

Hier grüßt der liebe Fero aus seinem neuen Zuhause… er hat sich wohl selbst nicht träumen lassen, dass sein Leben nochmal so schön werden würde 😉 Als Fero gefunden wurde, war er ein Häufchen Elend, d.h. ein Knäul Elend ( oberes linkes Foto) : völlig vernachlässigt, verfilzt und ängstlich war der kleine Kerl. Dann kam er erstmal in die Auffangstation. Schnell wurde Martha klar, dass mit Bürste & co nicht viel zu retten war.

Also musste er zum Tierarzt, um sein Fell zu verlieren, Das ging nur in Narkose, weil es zu verklebt/ verfilzt war und er schreckliche Angst hatte. Dann kam ein richtig schöner Fero zum Vorschein ( unteres linkes Foto). …und so sahen ihn auch Herrli und Frauli auf unserer Webseite… und verliebten sich spontan in den kleinen Kerl, der erst jetzt sein Leben neu begonnen hat. Erst jetzt weiß er, wie es sich anfühlt geliebt zu werden, ein Zuhause zu haben, in das man immer kommen kann, gutes Futter zu bekommen und gaaanz viel Streicheleinheiten!

Lieber Fero, wir freuen uns so für Dich, dass Du so ein großartiges Zuhause gefunden hast und wünschen Dir mit Deinen Leuten und Deinen drei Hunde- Kumpels ein tolles, fröhliches, gesundes Leben! Fühl Dich herzlich umarmt, kleiner Kerl!

Milky grüßt aus seinem Zuhause

Mein lieber Milky, wir freuen uns so sehr, dass Du jetzt ein schönes Zuhause hast und geliebt wirst! Aber zu Deiner Geschichte: Du hattest ein freudloses Dasein auf einem Hof, wo Du vor Dich hin- vegetiert hast. Angekettet, eine Hütte ohne Stroh oder Decke… als unsere Martha Dich gefunden hat, hattest Du keinen Glanz mehr in den Augen!

Dann sollte aber ein neues Leben für Dich beginnen: Weg von dem Hof in unsere provisorische Auffangstation. Dort bemerkten wir, wie lieb Du bist: Du warst freundlich zu allen Menschen & Tieren…einfach ein prima Kerl!

Dann kam der Tag deines Transportes: Ohjee, Du hattest so einen schlimmen Durchfall, hast aber alles toll gemeistert und immer Bescheid gesagt 😉 …dann warst Du schon kurz vor Deinem Zuhause, als die Nachricht kam, dass Du krank wärst. Zum Glück war das aber falscher Alarm und so waren wir alle sehr froh, als Du endlich zu Deinen Leuten konntest- für immer!

Jetzt lebst Du mit Frauli, Herrli und einem Katzen- Mädel als Micky in Deinem Zuhause… und das Beste: Du bist unser Nachbar und wir sehen uns regelmäßig! – Auf den Bildern sieht man Deine Entwicklung: Links, angekettet vor Deiner Hütte- Mitte: beim Transport- Rechts: In Deinem Garten! …Wir freuen uns so für Dich und wünschen Dir und Deinen Lieben alles Gute, beste Gesundheit und uns Allen: Gemeinsame Abende im Garten mit Hunden 😉 …Lela & Achim

Herzlichen Glückwunsch zum 3. (Neu-) Geburtstag

Meine liebe Ria,

heute – am 13. Dezember- vor drei Jahren haben wir Dich aus dem Tierheim in Ostpolen zu Deiner Familie gebracht. So glücklich waren wir, dass endlich eine Anfrage für Dich kam, denn Du hast im Hundeheim besonders gelitten: Mit Deinem, zwar wunderschönen, aber so unglaublich feinen Fell bist Du nie richtig trocken geworden, hast immer gefroren … und die Winter sind in Ostpolen sehr hart.

Geschirr anprobieren, Frontline geben, ab in die Transport- Box…alles hast Du ganz souverän gemeistert; man hatte das Gefühl, Du weißt, was passiert. Schließlich war jetzt der tägliche Kampf vorbei! Auf Dich wartete ein Leben voller Geborgenheit, Liebe, einem warmen Zuhause & leckerem Futter. Deine Familie in München hat Dich aufgeregt und fröhlich begrüßt… und in kürzester Zeit fühlte es sich an, als seid Ihr schon immer zusammen gewesen… ein paar Monate später kam dann auch noch eine Hunde- Freundin dazu, der Du eine Freundin & Mutter bei der Eingewöhnung in ihr neues Leben warst.

Liebe Ria, wir sind so froh, Dich glücklich in Deinem Zuhause zu wissen! Genieße Dein Leben, denn Du hast das ganz große Los gezogen!!! Wenn ich als Hund wieder auf die Welt komme, möchte ich zu Deinem Herrli & Frauli kommen 😉 Danke, dass wir Dich immer mal wieder kuscheln dürfen. Fühl`Dich herzlich umarmt & gib`Deinen Leuten ein dickes Bussi… Lela & Achim

Pippa grüßt aus ihrem neuen Zuhause in den Bergen

Heute möchte die kleine Pippa ganz viele Grüße aus ihrem neuen Zuhause senden !

Die kleine Maus ist einfach ein richtiger Sonnenschein. Schon beim Transport war sie super- lieb. ( Es braucht schon Mut in ein fremdes Auto zu steigen, wenn man mit der menschlichen Spezies nicht immer die besten Erfahrungen gemacht hat.) Dann kam die Ankunft in Weidenbach ( kleines Foto): Sie war immer vergnügt und positiv, was da kommen mag, schließlich konnte es zu ihrem vorigen Leben nur besser werden … und es kam Viel:

Zwei Tage später sind wir in ihr neues Zuhause nach Ruhpolding in den bayrischen Bergen gefahren. Frauchen und Herrchen waren gleich hell auf begeistert und Pippa erst 😉

Während wir uns Kuchen & Kaffee haben schmecken lassen, hat sie den ganzen Garten inspiziert und danach zum Kuschel- Angriff auf Herrli und Frauli angesetzt. Pippa hat sich super eingelebt, genießt die Spaziergänge mit Herrli und die Ausritte und die Kuschelzeiten auf ( ihrem !;-) Sessel mit Frauli. – Ihre Leute sagen, dass sie sich hätten nie vorstellen können, dass sie sich so schnell einlebt. Es fühlt sich an, als wäre sie schon immer hier.

Liebe Pippa, wir freuen uns so für Dich, dass wir Dich in ein Zuhause bringen konnten, wo Du sehr geliebt bist. Der tägliche Kampf, auf einem schrecklichen Hof der ungeliebte Hund zu sein, ist vorbei. Genieße Alles, was jetzt kommt: Deine Familie, das sichere Zuhause, die Geborgenheit, das gute Futter, die Berge …und natürlich deinen Sessel 😉 Dickes Bussi ! …Lela