Am Ende wird alles gut,

…und wenn noch nicht alles gut ist, dann ist es auch noch nicht das Ende 😉

Liebe Karin, Du warst so ein Sonnenschein in unserer Auffangstation: freundlich, verschmust, aufmerksam und dabei hatte Dir das Leben schon übel mitgespielt: Als Welpe hattest Du ( so meint unser Tierarzt ) einen Autounfall. Davon über geblieben und nicht wieder gerade zusammen gewachsen ist eine Narbe am Auge, weshalb es immer ein bißchen ausschaut, als würdest Du zwinkern. Deinen damaligen Besitzern war es egal…

Dann kam die große Fahrt von unserer Auffangstation in Dein neues Leben. Auf der Fahrt hast Du Dich immer wieder übergeben… ( ich bin immer mit Decken gut ausgestattet, aber “so viele” hatten wir jetzt auch nicht mit).  Dann bist Du mit einigen Umwegen in Dein neues Leben gestartet… und jetzt sowas von angekommen!

Du hast bei einem sehr lieben, herzlichen Paar ein Zuhause gefunden, die bereits zwei Hunde aus dem Tierschutz haben ( eine Hündin, die Ria von uns ; und eine junge Hündin aus der Ukraine ). Und es ist auch ein ECHTES Zuhause mit sehr viel Liebe, Streicheleinheiten, spielen auf dem Rasen, Leckerlies, und, und,und… Auf den Fotos sieht man, wie wohl Du Dich fühlst. Und neben zwei liebevollen Menschen und zwei Hunde- Schwestern hast Du auch einen neuen Namen bekommen und bist jetzt die Kathi, was hervorragend zu Dir passt!

Liebe Kathi, nach all den Umwegen wünschen wir Dir ein wunderschönes Leben in einem friedlichen Umfeld …und lass ab und zu was von Dir hören, Du Maus mit dem Seidenfell! …am Wochenende besuchst Du uns mit deiner neuen Familie und wir freuen uns sehr darauf!!! Bussi von uns Beiden… Lela & Achim

Neuste Beiträge