Bonny hat`s (schon wieder) geschafft !

Und schon wieder musste die kleine Bonnie eine Operation über sich ergehen lassen… schon die zweite große Op! Ihr erinnert Euch vielleicht: Bonny kam sehr krank in die Auffangstation und der polnische Tierarzt sah keine Chance mehr, sie zu retten.

Wir glaubten jedoch an eine falsche Diagnose und so kam die kleine Maus nach Deutschland… schon bei der ersten Op stand fest, dass die Wunde am Bauch nicht noch größer werden darf ( sonst kann die Haut nicht mehr zusammen wachsen…). Also erste Op im Mai, erholen… und jetzte die zweite Operation. Narkose und Operation hat Bonny gut überstanden und ist auf dem Wege der Besserung. Am 2. Oktober werden die Fäden gezogen, wenn Alles gut läuft.

Hier auf dem Foto ist sie wieder in ihrem Zuhause auf der Pflegestelle, noch etwas benommen in ihrem Körbchen. …wenn die Wunde gut verheilt ist und Bonny ganz genesen sucht die kleine Maus ein Zuhause ; gerne bei einer alleinstehenden Person mit viel Liebe & Geduld. Bonnie kann nach Absprache auf der Pflegestelle besucht werden.

Ein herzliches DANKESCHÖN an Dr. Borbe von der TK Oberhaching, der der Kleinen das Leben gerettet hat!

Bonny war eine tapfere Maus in der Klinik…

…und sucht jetzt ein Zuhause für sich… Aber der Reihe nach: Am Donnerstag war Bonny wieder in der Tierklinik Oberhaching. Diese Mal saßen wir mit einem deutlich kleineren “Sack voll Sorgen” im Wartezimmer. Zuerst hat Dr. Borbe die Fäden gezogen. Und er war seeehr zufrieden mit der ( ja recht großen) Narbe!

Außerdem waren die Ergebnissen aus dem Labor da: Die Tumore haben nicht gestreut und konnten entfernt werden. Jetzt zu unserer nächsten Baustelle: die Öhrchen. ( Bonny hat fast zugewachsene, entzündete Ohren und in den super- engen Gehörgängen befinden sich Bakterien und Pilze. – Seit 14 Tagen bekommt die Ohrenreiniger- zwei Mal täglich- und Müllersche Lösung gegen die Entzündung. ) Durch die Behandlung ist die Schwellung leicht zurück gegangen. Wir behandeln also die Ohren weiter…

Allerdings möchten wir Bonny erst zur Adoption frei geben, wenn sie wieder richtig gesund & fit ist. Dazu muss sie sich noch ein paar Wochen erholen. Wer Interesse an der süßen, tapferen Maus hat, kann sie gerne auf ihrer Pflegestelle kennen lernen und schauen, ob sie sich sympathisch sind.

Bonny sucht ein ruhiges Zuhause ( ohne Kinder ), wo man viel Zeit und Liebe für sie hat.

Bonny meldet sich zurück nach der OP :-)

Am Freitag vor einer Woche hatte die kleine Bonny einen der aufregensten Tage in Ihrem Leben: Morgens noch auf der Pflegestelle aufgewacht, dann ging es in die Tierklinik Oberhaching. Der OP war schon bereit; schließlich sollte Bonny heute nochmal Geburtstag feiern…

Auf dem linken Foto ist sie schon in Narkose. Man sieht deutlich das faustgroße Lipom an Ihrem Bauch hängen. …dann, bei der Op, stellte sich heraus, dass es kein Fettbeutel/ Lipom ist, sondern nicht behandelter Leistenbruch. In dem Hautsack war also eine Mischung aus Darmschlingen, Fett- Gewebe und dem Krebs- Geschwür. Nachdem Dr. Borbe alles wieder entfernt/ an seinen Platz gebracht hat, wurde die kleine Maus vernäht und durfte wieder aufwachen. …auf dem rechten Foto ist sie wieder abends auf ihrer Pflegestelle und nimmt eine kleine Mahlzeit zu sich.

Jetzt heißt es erstmal schonen, ausheilen und wenn alles gut läuft, kann die kleine Maus bald wieder richtig durch- starten! Wenn alles verheilt ist, sucht Bonny ein schönes Zuhause für sich, wo sie sehr geliebt und verwöhnt wird. Außerdem liebt sie ausgiebige Spaziergänge mit Schnuffeltour… Am 23. Mai werden ihre Fäden gezogen und dann können wir absehen, ab wann sie vermittelbar ist.

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN an Dr. Jochen Borbe! Er hat sich prima um die kleine Maus gekümmert und sich sooo viel Mühe gegeben, das Bonny ( die ja Krebs im Endstadium haben sollte) wieder fit und fröhlich wird. Danke!!!

Und noch ein Hinweis in eigener Sache: Das Timing mit Bonnys teurer OP war für unseren Verein denkbar schlecht, da wir ja gerade so viele Spenden in die Auffangstation gesteckt haben… Allerdings ließ uns Bonnys Geschichte keine Zeit zum warten… Es sind für ihre OP zwei Spenden eingegangen: Herzlichen Dank an Doris & Bernd F. und an Eva & Carlo C. …leider reicht es nicht, um die Op zu zahlen. Wir und Bonny sind also sehr dankbar für eine kleine Unterstützung!

Bonny startet in ihr zweites Leben und sucht Unterstützer!

Wir sind wieder zurück und die Ereignisse überschlugen sich… aber der Reihe nach:

Die kleine Bonny kam in unsere Auffangstation, alt und sehr krank und wir suchten einen Gnadenplatz für sie, damit sie noch auf den Transport mit aufspringen kann. Das hat dann auch geklappt ( Ihr seid großartig!!!), Bonny bekam vor Ort ihre Impfungen und sollte jetzt hier in Bayern auf ihrem Gnadenplatz noch ein paar schöne Wochen/ Monate haben. Ihr Diagnose ist: Krebs im Endstadium.

Hier angekommen wollten wir allerdings noch eine zweite Meinung haben und ihr den Rest ihrer Zeit noch schön machen, ggf. mit einem guten Schmerzmittel. Also sind wir gleich gestern mit der Süßen in der Tierklinik Oberhaching gewesen. Nach einem ausführlichen Check bei Dr. Borbe stand fest: Fehldiagnose! 🙂 Bonny hat ein faustgroßes Geschwür am Bauch, dass aber nur ein Lipom ( Fettbeutel) ist. Daneben befindet sich zwar ein ( bösartiger) Krebstumor, aber der ist klein und hat noch nicht gestreut. Jetzt sucht Bonny Geldspenden für ihre Operation!!!

…denn die Kleine ist auch erst ( ca.) 8 Jahre alt, hat ein stabiles Herz ( wegen der Narkose) und kann nach der Op noch viele schöne Jahre haben. Wer möchte Bonny ermöglichen, ihr Leben nochmal richtig zu genießen ???

Es muss schnell gehen… Bonny in Not

Hier kommt eine dringende Bitte: Die alte Bonny sucht einen Gnadenplatz… wer hat eine Idee/ kann helfen?

Die kleine Bonny kam vor ein paar Tagen in unsere Auffangstation, d.h. sie wurde abgegeben mit dem Zusatz: Entweder ihr nehmt sie, oder ich setzte sie im Wald aus. Was für Idioten!!!   Natürlich hat Martha sie aufgenommen und beim durch- checken beim Tierarzt kam heraus, dass sie sehr alt ist und den Bauch voller Krebs hat. Ihr ist leider nicht mehr zu helfen… Dennoch wünschen wir uns, dass die alte Maus in Ruhe und Geborgenheit ihre letzten Tage/ Wochen verbringt.

Wir suchen sehr dringend einen Platz für die Süße mit viel Liebe und Ruhe. Bonny ist lieb und macht gerne kleine Spaziergänge; ansonsten schläft sie viel. Wie lange sie noch lebt, kann kein Arzt sagen…ein paar Wochen oder Monate…

Unsere Idee: Wir nehmen sie bei der nächsten Tour ( nächste Woche) mit, die Pfotenhoffnung stellt Futter, Körbchen, Zubehör & co und ggf. nochmal Tierarztkosten. Wer hat/ weiß von einem liebevollen Zuhause für Bonny? Wir wünschen uns so, dass sie nochmal wirkliche Liebe erlebt. Bei Fragen, bitte einfach melden. Schaffen wir das gemeinsam???