Xenia glücklich vermittelt

Hier sendet die liebe Hexe ( früher Xenia) Grüße aus ihrem neuen Zuhause in Bayern. Seit der Übergabe an ihre neuen Besitzer hat die Muskelkater vom vielen grinsen ! 😉

Hexe ist eine ganz liebe Hündin, die wir 2015 im Hundeheim in Hajnowka kennen lernten. Sie war schon immer ganz freundlich und anschmiegsam. Von Besuch zu Besuch sahen wir, wie sie abbaut und immer trauriger wurde. Dazu kam, dass sie so wenig gefressen hat, weil sie langsam ihren Lebensmut verlor… Man konnte ihre Rippen zählen und dann stand noch der Winter vor der Tür. Wir beide hofften so sehr, dass sie die strengen Winter kurz vor der weissrussischen Grenze überleben würde…

Irgendwie scheint sie gewusst zu haben, dass es sich lohnt, durchzuhalten. Dann kam die Mail von Deinem neuen Frauli. Bei der letzten Tour haben wir Dich dann mitgenommen und in Dein neues Zuhause gebracht. Hier lebst Du nun mit Herrli, Frauli, einem alten Rüden ( ebenfalls aus dem Tierschutz) und einem Kater.

Meine liebe Hexe, ich bin so froh, dass Du so ein schönes Zuhause gefunden hast! Wir wünschen Dir mit Deinen Leuten ein großartiges Leben und wir freuen uns auf ein Wiedersehen. – Auf dem Foto weiss man nicht, wer mehr lacht: Du oder Herrli? – Alles Liebe, meine wunderbare Kuschelmaus! Lela & Achim

Sorgenhund Xenia…

…möchte so dringend nach Hause!!!    Die liebe Xenia sucht so doll ein Zuhause, dabei magert sie immer mehr ab aus lauter Sorgen. Gerade sie gehört zu den Hunden, die mit dem Leben im Tierheim ohne Bezugsperson ( nur mit Versorgung) ganz schlecht klar kommen.

Dabei “hält” sich sich wacker… Einige Hunde werden bei dem permanenten Lärm, Streß u.s.w. sehr unausgeglichen oder aggressiv. Das ist bei Xenia nicht der Fall. Sie steht am Gitter und wartet und wartet… Wenn wir dann mit ihr endlich raus gehen, auf eine kleine Runde Pfoten vertreten, blüht sie richtig auf: Kuscheln, kuscheln, anlehnen ( siehe Foto 😉 ganz viel schnuffeln,… laufen, freuen, kuscheln,…    und was uns Sorgen macht: Sie frisst viel zu wenig, deshalb ist sie so dünn …und dann hält sie es sich auf, weil sie nicht in ihren Zwinger machen möchte. ( Somit kommen dann unglaubliche Mengen aus ihr, von denen man denkt, das kann nie in einem Hund gewesen sein…:-(

Xenia ist noch ein junges Mädel. Sie sucht ein Zuhause allein oder als Zweithund. Das wichtigeste ist für sie: ZUWENDUNG!!! Sie hat so einen tollen Charakter, wir denken mit vielen anderen Umständen kann sie sich anfreunden.

Valentins- Herz zu verschenken!

Xenia ist eine wunderbare Hündin und hat einen großen Valentins- Wunsch: Sie möchte ihr Herz verschenken!!!

Seit dem 19 Juni 2015 ist dieser wunderbare Hund im Tierheim Hajnowka ( Ostpolen- 5 km vor der Grenze zu Weissrussland). Es ist völlig unverständlich, dass Xenia noch keine Anfrage hat. Sie ist total lieb, ungänglich, sehrsehrsehr verschmust!!! Eine prima Weggefährtin, um durchs Leben zu gehen.

Allerdings eine Sorge gibt es schon: Xenia ist viel zu dünn. Keine Bezugsperson zu haben und das rauhe Leben draußen machen ihr zu schaffen…leider frisst sie zu wenig und ist sehr mager. Wir hoffen, das sie mit so wenig “Speck auf den Rippen” den eisigen ostplnoischen Winter schafft.

Wer Interesse an dieser Zaubermaus hat, wendet sich bitte an uns…Sie bekommen eine Traum- Partnerin in Form eines Schäferhundes mit Herz!

Sorgenkind Xenia

Hier kommt mal wieder ein Sorgenkind: Es ist die liebe Xenia!

Xenia ist erst ein halbes Jahr im Tierheim Hajnowka und kommt mit der Situation vor Ort gar nicht klar. Ihr fehlt der menschliche Bezug, Streicheleinheiten, ein gutes Wort: kurz, einfach IHR Mensch. ( Die Hunde werden im Heim versorgt, aber bei 200 Fellnasen, fehlt einfach die Zeit, um sich mit den Hunden zu beschäftigen…alle paar Tage ausmisten, frisches Wasser und Futter muss reichen…)

Xenia ist ein Bild von einer Hündin und lieb obendrauf! Leider nimmt sie stetig ab. Das macht uns große Sorgen, denn wenn es so weiter geht, wird sie den Winter nicht überleben. ( Alle Hunde leben ja draußen und haben in ihrem Zwinger nur eine Hütte mit Stroh… da braucht man schon ein bißchen “Speck auf den Rippen” um die weissrussischen Nächte zu schaffen.)

Wenn Sie Xenias Mensch sind, oder jemand kennen, der der Lieben Kuschelmaus ein Zuhause geben möchtem nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.