Frontline- Paten gesucht

Jetzt fragen wir im Namen unserer Hunde in der Auffangstation in Bialowieza ( Ostpolen, kurz vor Weissrussland ) um Hilfe:

Wir benötigen Paten, die für die einzelnen Hunde Zecken- / Flohschutzmittel spendieren. Ja nach Hund in unterschiedlicher Größe, bzw. Milliliter- Packung. Es geht um die letzten drei “Zecken”- Monate des Jahres: August, September, Oktober… dafür reichen unsere Spenden nicht mehr…

Da der Winter auch in Polen viiiel zu mild war, haben all diese Plagegeister überlebt und machen den Hunden das Leben schwer. Wir benötigen:

4 mal Frontline für kleine Hunde à 16,30  /  8 mal Frontline für mittlere Hunde à 20,60  /  3 mal Frontline für große Hunde à 24,20  ( Wer sich über die geringeren Preise für die 3- Monats- Packung wundert; wir bekommen bessere Konditionen als eingetragener ( non- Profit ) Verein als Privat- Hundehalter. )

Wer kann helfen?

Karli, Max & Moritz sagen DANKESCHÖN !!!

Zwei Zicklein und ein kleiner Rüde möchten herzlich DANKE sagen!

Karli bedankt sich so herzlich bei Jutta S. Sie hat ihm geholfen und seine vielen Behandlungen beim Tierarzt gezahlt. Karli kam zu uns in die Auffangstation und hatte eine schlimme, teilweise blutige/ eitrige Haut und wenig oder kein Fell. Er war ein Schatten seiner selbst. Man sagt, die Haut ist der Spiegel der Seele… Mit der entspannten Zeit in der Station, Marthas liebevoller Pflege und vielen Arztbesuchen, Bädern, Cremes, Tabletten wurde es langsam wieder gut. Sein Fell wuchs wieder und er wurde fröhlicher und aufgeschlossener. Jetzt hat er am Rücken noch ein bißchen schuppige Haut und das Fell wächst wieder zusammen. ALLE BEHANDLUNGSKOSTEN HAT JUTTA S. ÜBERNOMMEN! Herzlichen Dank, dass Karli jetzt neu durch- starten kann!

Und durch- starten können jetzt auch unsere zwei Zicklein, die auf unserer Pflegestelle sind. Max & Moritz kamen aus schlechter Haltung, werden aktuell immer noch aufgepäppelt und entwickeln sich langsam zu fröhlichen Ziegen- Buben. Allerdings fehlten ihnen die Ohrmarken, die in Deutschland für Ziegen Pflicht sind. Nach einigem Hin- und Her konnten wir das Problem mit Hilfe der Spende von Gisela und Klaus H. lösen. VIELEN DANK FÜR DIE OHRMARKEN AN GISELA UND KLAUS H. ! Jetzt steht einem fröhlichen Ziegen- Leben nichts im Wege!

Engelchen- Aktion… es ist nochmal Weihnachten :-)

Es ist Zeit DANKE zu sagen: Bei all den lieben Menschen, die unsere Engelchen- Aktion unterstützt haben! …und natürlich bei Peter, der uns überhaupt ermöglicht hat, dass wir in seinem Ladenlokal in München unsere Aktion wieder aufbauen durften.

Heuer gab es ein goldenes Engelchen, das vor einem Stern sitzt; dahinter ein Teelicht. Das Ganze gleich als Geschenk verpackt zum selbst schenken, oder anderen eine Freunde machen. Der eingepackte Teelicht- Halter kostete 10,- Euro inkl. der Spende. …so ist wieder ein schöner dreistelliger Betrag zusammen gekommen, für den wir uns bei allen Unterstützern herzlich bedanken möchten!

Wir werden das Geld nehmen, um weitere “Löcher” in der Auffangstation zu kitten …und einen Teil werden wir als Tierarzt- Kosten verwenden.

Es wird kalt… nein, warm ;-)

Bei der letzten Tour haben wir unseren ( privaten) Ofen mitgenommen. Jetzt kommen in Polen langsam die zweitstelligen Nachfröste und schließlich liegt die Auffangstation ja nur einen Steinwurf von Weissrussland entfernt…

Insofern war es dringend nötig! Es war ein ganz schönes “Geochse” bis wir das gute Stück aus unserem Haus im Anhänger und dann in Bialowieza wieder aus dem Anhänger ins Haus der Auffangstation hatten. Aber geschafft… ( Im Haus wohnt Martha und die Krankenstation ist dort untergebracht. Ausserdem dürfen alte Hunde hinein, wenn die Nächte zu kalt sind.)

Nun musste der Ofen natürlich noch an den Schornstein angeschlossen werden. Und da kam eine Spende wie gerufen, und zwar von Heinz N. Er ist ein sehr lieber Adoptant, der den wunderbaren Robin ( jetzt Berry) adoptiert hat. Ausserdem haben Gisela & Mats-Peter S. ( ebenfalls Adoptanten der lieben Bella (jetzt Emma) eine Spende überwiesen. Und auf dem Verwendungszweck stand: “wo es gebraucht wird” … und wie wir es gebraucht haben 😉 Mit dieser Spende konnten wir den Schornstein umbauen lassen und den Ofen im Wohnraum fachmännisch anschließen lassen.

Liebe Gisela, lieber Heinz, lieber Mats- Peter vielen, vielen Dank! Dank Eurer Spende ist es jetzt mollig warm in der Auffangstation.

Auf dem linken Bild, seht Ihr die Burschen auf dem Dach beim Umbau und auf dem rechten Bild wärmt sich schon ein Bewohner und genießt die wohlige Wärme.

Gold- Engel für die Auffangstation

Auch in diesem Jahr ist es wieder so weit 🙂 … Dank Peter durften wir in seinem schicken Salon in der Brienner Strasse in München wieder eine Pfotenhoffnungs- Spendenaktion aufbauen. In diesem Jahr gibt es goldene Teelichthalter mit einem Engelchen ( siehe oberes, rechtes Foto)

Diese Teelicht- Engel gibt es schön verpackt mit einem von drei bunten Teelichten zum Preis von 10 Euro, inkl. einer Spende für die Auffangstation. In diesem Jahr möchten wir die Spende dazu verwenden, die Station im neuen Jahr weiter auszubauen, denn es sind noch viele kleine und große Lücken zu stopfen.

Also unterstützt uns bitte und schenkt Euch selbst oder einem lieben Menschen ein Engelchen.

Peter an Dich, vielen, vielen Dank für Deine Unterstützung und Dein “es einfach möglich machen”…Dankeschön!!!

Endlich gibt`s was zum lesen ! :-)

Jetzt ist es endlich so weit: An alle Unterstützer & mit- Aufbauer der Auffangstation ist heute der Dankeschön- Bericht raus gegangen!

Kurz zum Hintergrund: Wir beschlossen vor vielen Monaten eine Auffangstation für Tiere in Not in Ostpolen aufzubauen. Dazu benötigten wir jede Menge Hilfe und schrieben an alle Unterstützer & Adoptanten einen “Bettelbrief”.

Viele  Menschen unterstützten das Projekt zum Wohle der Tiere und schickten uns Sachspenden oder Geld… Jetzt sind wir so weit, die Auffangstation läuft und darüber möchten wir Euch berichten. Jeder Unterstützer bekommt mit der Post ein kleines Booklet mit gaaanz vielen Bildern, vielen Berichten & der Info, was genau mit Ihrer Spende passiert ist.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen auf dem Sofa oder im Gartenstuhl! Vielen, vielen Dank & liebe Grüße aus Weidenbach… Lela & Achim

Ein dickes Dankeschön…

…an Familie H. aus Mühldorf! Wir durften am Wochenende zwei großartige ( Profi!)- Hütten abholen. Sie werden uns sooo gute Dienste in der Auffangstation leisten und gehen gleich mit auf die nächste Tour. Vielen, vielen Dank dafür!!!

Die Hütten sind sehr dick und stabil und waren im Einsatz bei ihrer Hunde- Pension. Jetzt bekommen sie ein zweites Leben und können Hunden, die noch kein schönes Zuhause hatten ein bißchen Geborgenheit geben. DANKESCHÖN !!!

Druckfrisch: Der Jahresbericht 2018 ist fertig !!!! Juhuu ;-)

Wie Ihr wisst, bekommen alle Fördermitglieder im neuen Jahr für das vergangene Jahr unseren Jahresbericht. Darin stehen alle großen & kleinen Geschichten, die so in 2018 passiert sind, die vermittelten Hunde, die Projekte vor Ort… und gaaanz viel Fotos.

Und nun ist der fertig!!! Wir versenden ihn – in diesen Tagen- an alle und freuen uns über Euer Feedback.

  • Und wie bekomme ist den Jahresbericht? Ganz einfach: Ihr unterstützt unseren Tierschutzverein mit mind. 30 Euro im Jahr ( gerne auch etwas mehr 😉 …und bekommt ihn dann automatisch Anfang des neues Jahres. Somit wisst Ihr dann, “was” wir mit der Spende gemacht haben uns wofür wir uns engagiert haben. ( Falls Ihr unser Konto spendet, bitte die Adresse auf dem Überweisungsträger nicht vergessen oder einfach eine Mail schreiben.)

Und jetzt danken wir allen Fördermitgliedern und wünschen Euch einen ruhigen Moment mit einem Kaffee und dem Jahresbericht auf dem Sofa 😉

Dickes DANKESCHÖN !!! & los geht`s

Ihr Lieben, wir sind ganz sprachlos über so eine großartige Unterstützung!!! Wir haben Euch um Dosenfutter gebeten und ZACK schaut unser Keller aus, wie eine Zoohandlung 😉 Das ist einfach großartig, denn heuer haben wir sehr viel Trockenfutter…das reicht erstmal um alle Mäuler zu stopfen.

Allerdings fehlte uns Feuchtfutter für Hunde und Katzen. Tagsüber füttert die Leiterin unserer Auffangstation Trockenfutter. Zur Nacht bekommen alle Fellnasen Feuchtfutter mit ein bißchen Trockenfutter und Wasser zusammen- gerührt. Und SO! kommen wir jetzt gut über`n Winter. Im Moment leben ja noch wenige Hunde in der provisorischen Auffangstation, aber es wird sicherlich mehr… und “da hinten” hats bis minus 40 Grad im Winter- da schützt eine Speckschicht vor dem sicherem Tod.

Vielen Dank an : Familie W., Sandra & Familie, Tanja M., Doris & Bernd, Nikolaus F. & Andrea S. !!!!

Das ganze Futter geht mit uns am Nikolaus auf die Reise… danach berichte ich Euch wie immer von unserem Trip.

Hunde- Nassfutter dringend gesucht !!!

In der Woche vor dem zweiten Advent starten wir wieder zu unserer letzten Tour 2018 in unsere Auffangstation in Ost- Polen, kurz vor Weissrussland. Jetzt haben wir mal einen “Keller- Sturz” gemacht. Uns fehlt sehr dringend noch Feuchtfutter für Hunde in Dosen. Dabei kommt es weniger auf Klasse als auf Masse an. ( Trockenfutter haben wir genug; bitte da nichts schicken)

Wer kann für die Auffangsstation noch ein paar Dosen Nassefutter spendieren? Schließlich sollen ja alle neuen Bewohner gut über den Winter kommen.

Die Hunde leben dort draußen; dank Euere Spenden in isolierten Hundehütten- allerdings wird’s je nach Winter dort auch bis zu minus 40 Grad und da brauchen sie schon eine Speck- Schicht zum überleben 😉 …lediglich die kranken – und frisch operierten Hunde sind in der Auffangstation drinnen im Haus bei Martha.

Es wäre toll, wenn Ihr uns da “unter die Pfoten” greift und wir zusammen die Näpfe füllen können! Vielen Dank schon mal im voraus & WUFF 😉

Matthias- Markt war ein ( vorweihnachtlicher) Erfolg

Am Wochenende waren wir ( beruflich & privat) im Norden Deutschlands. Durch den Tipp unseres Gründungs- Mitgliedes Imke ( auch unsere ehrenamtliche Haus- und Hof- Fotografin 😉 hatten wir die Möglichkeit auf dem Matthias- Markt in Jork in Alten Land auszustellen.

Vorweihnachtliche Gestecke, Krims – und Krams, Kerzen, Wichtel & co haben neue Besitzer gesucht… und für die Pfotenhoffnung kam so ein kleiner dreistelliger Betrag zusammen. Prima! So können wir wieder schnell und unbürokratisch Arztrechnungen zahlen u.s.w. , denn irgendwo ist ja immer ein Loch zu stopfen!

Vielen Dank an alle Organisatoren des Marktes und an Imke & Dirk! Vielen Dank!!! …und eine gemütliche Vorweihnachtszeit 😉

Spenden- Barometer / Anfang August 2018

Wir sind so stolz auf unsere Unterstützer!!! Vielen, vielen Dank für Euer Engagement!!!

Im Blog schrieb ich vor einem Monat, dass wir für die neue Auffangstation jede Menge Spenden brauchen. Dann haben wir an alle unsere Förderer & Adoptanten einen “Bettelbrief” geschrieben, das Projekt erklärt und um Hilfe gebeten.

Manchmal wurde uns selbst “Angst und bange”, was und wieviel wir uns da aufgehalst haben… aber dann seid Ihr auf den Plan getreten 🙂

Einfach großartig! Vielen Dank für das Interesse, die Hilfe, die Unterstützung mit Sach- und Geldspenden!!! Alle Unterstützer bekommen via Post Informationen & Fotos “was” mit ihrer Spende passiert ist, aber das habe ich Euch ja bereits geschieben 😉 …natürlich dauert es noch ein bißchen, bis etwas mehr zu sehen ist, als eine Wiese. Ich denke, im Spät- Herbst kommt diese Post zu Euch.

Auf der kleinen Grafik sehr Ihr das Spenden- Barometer. Uns fehlt noch:

  • knapp ein Zwinger zur Unterbringung der Hunde ( Wer spendet noch ein Stückchen Zwinger?)
  • 1 Hunde- Korb ( Plastik zum besseren reinigen)
  • 3 Betreuungs- Patenschaften à 15,- Euro

Wieder zurück ;-)

Am Freitag ging`s wieder los: Voll gepackt mit Futter, Leckerlies ( Dank unseren tollen Spendern!!!). kleinen Geschenken und, und, und… düsen wir zu unserer Auffangstation, die auf dem Grundstück von Martha untergebracht ist.

Martha beherbergt Hunde, die kein Zuhause haben, misshandelt worden oder einfach Schutz-bedürftig sind. Und DAS macht sie wirklich super! Hut ab, Du liebe Seele!!! …so kommen wir also an, begrüßen alte & neue Bekannte, teilen Geschenke aus… und dann kommt Wiktoria sehr aufgeregt an. Sie hat von einem Hund erfahren, der völlig allein, angekettet auf einem Grundstück lebt. Herrchen/ Besitzer Fehlanzeige! Also fahren wir hin…( wir sind ja noch nicht so weit gefahren 😉 ) Er ist ein ganz lieber kleiner Kerl, wohl älter, schlecht bzw. gar nicht versorgt…Er ist sehr freundlich, hat aber ein großes Problem an seinem rechten Auge ( siehe Foto oben links) Wenn Wiktoria die Eigentumsverhältnisse geklärt hat, darf er zu Martha.

Die Tage gehen bei herrlicher Sonne wieder viel zu schnell mit vielen Spaziergängen, Fotos, Beratschlagungen,… und einem herrlichen traditionellem Essen. Dankeschön!!!

 

Auf geht`s… ;-)

Und wieder geht`s los! Heute am 3. Mai starten wir zu einer neuen Tour in unsere Auffangstation nach Polen. Dort betreut unsere Helferin vor Ort – Martha – Hunde, die ein schweres Schicksal hinter sich haben, misshandelt worden, krank sind oder einfach ein Zuhause suchen. Sie päppelt sie auf, zeigt ihnen, wie man als “ganz normaler” Hund lebt, ohne Angst und dann suchen wir ein Zuhause für sie.

Natürlich fahren wir nicht mit leerer Hand, bzw. leerem Kofferraum hin. Dafür haben Doris, Sandra, Bernd und Nikolaus gesorgt. Vielen Dank! Nach der Tour berichten wir Euch davon, von alten & neuen Bekannten und was so los war.

Wir wünschen uns fröhliche Fellmäuse, volle Mäulchen, lange Spaziergänge …und wenn möglich ein bißchen Sonne! …Auf geht`s!

Ein dickes Dankeschön…

…an Sandra E. und Familie & einen unbekannten Spender!!!

Wir immer benötigen wir für unsere Sorgen- Fellnasen Futter & co, denn gefressen wir jeden Tag! Und das ist auch gut so. Auf unserer Auffang- Station, die mit nur ein/ zwei Hunden gestartet ist, leben jetzt schon 5 Hunde, die auf ein bißchen Glück im Leben warten… und wenn der 6. an die Tür klopft möchten wir auch nicht “nein” sagen. Deshalb ist Ihre Unterstützung so, so wichtig! Vielen, vielen Dank für Trockenfutter, Kauknochen & Frontline ! 😉

Wir trauen uns nochmal zu fragen …

Wovon träumst Du ? – Ich träume von einem neuen Zuhause!

Und bis es so weit ist, darf ich bei Martha in der kleinen Auffang- Station der Pfotenhoffnung sein. Hier lerne ich schon mal, wie es sich anfühlt immer einen lieben Menschen zu haben, immer Futter zu bekommen und im Haus zu leben… einfach herrlich!!! Ich wusste gar nicht, dass das Leben so schön sein kann 😉

Deshalb fragen wir nochmal: Wir suchen zwei Spender, die uns mit monatlich 20 Euro unterstützen. Diese zusammen vierzig Euro sind die Aufwands- Entschädigung für Martha. Schließlich kümmert sie sich, geht raus, macht Futter, streichelt,… und geht ggf. zum Arzt, duscht die Hunde, eben “was” so anfällt.

Und noch ein kleiner Anreiz: Wir sind als gemeinnützig anerkannt, d.h. das Finanzamt akzeptiert unsere Spendenquittungen 😉

 

Frage nach Hilfe für unsere Auffang- Station

Inzwischen haben wir in Polen eine Auffang- Station bei der lieben Martha.

Diese Station ist super um Hunde auf ihren Transport vorzubereiten und ( noch wichtiger) für arme Seelen, die nur schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben. Hier können sie in Ruhe ankommen, merken, wie es sich anfühlt in einem Haus zu leben, gute Erfahrungen machen …und ganz langsam wieder zurück ins Hunde-Leben kommen…

“Geleitet” ist vielleicht etwas zu viel, aber kümmern tut sich hier die liebe Marta ( in ihrem Privat- Haus.) Vielen Dank für Deine Mühe & Geduld !

Um Martha dauerhaft zu unterstützen und immer die Möglichkeit zu haben -schnell- eine Unterbringung zu haben, wenn “Not am Hund;-) ” ist, benötigen wir 40 Euro/ Monat. Deshalb unsere Frage an Euch: Gibt es zwei liebe Unterstützer, die diese Schutz- Station monatlich mit 20 Euro unterstützen???

( Futter mitzubringen schaffen wir aus Sachspenden; sind aber auch immer seeehr willkommen!) Bitte lasst uns DAS zusammen auf die Beine stellen ?!

Großzügige Münch`ner : Riesiges Dankeschön!

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an die Beiträge, die ich Anfang Dezember geschrieben habe ?!

Es ist ja schon schöne Tradition geworden, dass wir bei Peter in einem Ladenlokal in der Brienner Strasse in München eine Spenden- Aktion machen zu Gunsten der Pfotenhoffnung e.V.. So auch wieder in diesem Jahr. Heuer haben wir uns für Sternkerzen in bordeaux und zart-grau entschieden. Eine Kerze “kostet” 10 Euro. Dabei ist automatisch eine Spende für die Pfotenhoffnung.

Und was soll ich sagen? – Wir sind ausverkauft!!! Vielen Dank an alle so großzügigen Münchner!!! Ein schöner drei- stelliger Betrag ist zusammen gekommen und ist auch quasi schon verplant: Für Futter und Pflegestellen. Vielen, vielen Dank im Namen aller Hunde! …und ein herzliches DANKESCHÖN an Peter und Jenny, die uns immer so super unterstützen!    …Ende gut- Alles gut 😉

Kein Blut ?!?

Sagt mal, warum gibt es bei Eurem Tierschutz- Verein keine blutigen Bilder? …so oder ähnlich wurden wir es schon öfter gefragt. Unsere Antwort: Weil wir es blöd finden auf die Tränendrüse zu drücken und gerne Spenden für Hunde in Not aus freien Stücken bekommen wollen, und nicht, weil den Spender schaurige Bilder verfolgen.

Natürlich gibt es bei uns auch genug grausige, fürchterliche Geschichten und Fotos. Da möchten wir uns jedoch von anderen Organisationen abheben und veröffendlichen sie nicht. Ich hoffe, Ihr könnt es nachvollziehen?!

Und noch eine Anmerkung in eigener Sache: Ich finde, auch wenn es “nur” ein Hund ist, hat auch er Rechte…und ich möchte auch nicht im Krankenhaus mit offnen Wunden fotografiert werden. …wer mehr Blut möchte, dem empfehlen wir einen schönenen Horror- Film 😉

Noch eine kleines Geschenk gefällig?

An dieser Stelle möchten wir nochmal an unsere Weihnachts- Aktion erinnern: In Peters schickem Salon in der Brienner Strasse in München ist wieder unsere Weihnachts- Spenden- Aktion für Fellnasen in Not.

Dieses Mal unter dem Motto: “Ein Licht für alle Hunde” Für 10,00 Euro kann man eine Sternkerze, weihnachtlich verpackt, in zart- grau oder bordeaux erweben. In den 10 Euro ist die Spende schon enthalten. …also, wer noch eine Kleinigkeit sucht, bitte Peters Geschäft “stürmen” 😉

…schöne Vorfreude auf die weihnachtlichen Tage…

Happy Nikolausi aus München…!

Pünklich zur Adventszeit hat Peter uns wieder angeboten, in seinem schicken Ladengeschäft an der Brienner Strasse Werbung für die Pfotenhoffnung zu machen und wir haben wieder eine Spendenaktion eingeläutet:

Für 10,- Euro kann Jeder eine Sternkerze in zart-grau oder bordeaux kaufen und spendet gleichzeitig. Die Aktion steht unter dem Motto “Ein Licht für Hunde in Not” Die Kerze ist- wie auf dem Foto sichtbar- verpackt und bringt eine Schleife mit. …und wer sie sich nicht selbst schenken möchte, findet sicherlich einen lieben Menschen, der sich über ein Licht freut 😉

Also, bitte nach München düsen, sich eine Kleinigkeit schenken & die Hunde der Pfotenhofnnung unterstützen.   – Peter, Dir HERZLICHEN Dank für die Möglichkeit- bist ein Schatz!!! …gemütliche Vorweihnachtszeit für Alle!

Schenken & helfen ;-)

Langsam startet das Shopping für Weihnachten und da haben wir eine Bitte: Wenn Ihr via Internet einkauft, bitte denkt an uns!

Amazon gibt vom 1.- 24. Dezember drei Mal so viel Provision wie sonst. ( Statt 0,5% jetzt 1,5 % von Eurem Einkauf) …und auch Gooding unterstützt uns wieder.

Wie geht es? : Ihr geht auf unsere Seite auf den Button rechts oben JETZT HELFEN. Dann erscheint an Amazon- Logo, auf das Ihr klickt. Uns als unterstützenswerte Organisation auswählen und einfach los- shoppen.

Bei Gooding: Auf Gooding uns ( die Pfotenhoffnung) auswählen, dann den Shop in dem Ihr einkaufen wollt und los geht’s.

Alle Provisionen kosten Euch kein Geld – es zahlt nur der Händler- an uns. Dieses Geld ist für uns sehr wertvoll, weil ich davon immer mal – auf dem kurzen Dienstweg ;-)- schnell eine Behandlung o.ä. zahlen kann… und gefressen wird natürlich auch immer.

Also, bitte denkt beim Einkaufen an uns. Ein paar Klicks und schon werden unsere Tierschutzhunde unterstützt. Vielen Dank & schönes Shopping

Neues aus der Krankenstation

Wie bei jeder Tour statten wir der Krankenstation einen Besuch ab. Aktuell sind nur drei Boxen belegt:

Oben links ist eine Kätzin, die sterilisiert wurde. Sie erholt sich hier und kuschelt in ihrem Körbchen. Sterilisationen bei Hunden und Katzen sind so! wichtig, damit der “Nachschub” etwas eingedämmt wird.

Rechts ist ein “frisch” eingelieferter Rüde, der angebunden in der Stadt gefunden wurde. Der liebe Kerl hat noch keinen Namen, aber 1000 Fragezeichen im Kopf. Vermutlich ist seine Pfote gebrochen gewesen und dann falsch wieder zusammen gewachsen. Er fragt sehr nach Hilfe mit seinem Blick … ( Weitere Info`s in Kürze)

Und links unten ist ebenfalls ein Rüde. Er hatte massive Haut- Probleme und war lange in Behandlung. Jetzt erholt er sich und soll noch nicht wieder raus in die ( natürlich recht schmutzigen)  Zwinger draußen.

Für alle Projekte sind wir immer wieder dankbar für finanzielle Unterstützungen, den der Tierarzt in Ostpolen ist zwar günstiger als hier bei uns, jedoch ist die Masse der Behandlungen dann auch ein großes Stück vom Kuchen.

Haribo, Abba & Fast- Food

Was haben Haribo, Abba und Fastfood gemeinsam? – Es sind alles Bestandteile unserer Touren nach Hajnowka 😉 …Fastfood ist glaube ich klar, Haribo und Abba werden benötigt, wenn wir 100 km hinter Warschau müde werden ( vom durch- die- Nacht- fahren) und einen kleinen Zucker-/ Mitsing- Schub brauchen.    Donnerstag ging es los und wir sind wieder mit Futter & co los- gestartet.

Dann Freitag morgens am Hundeheim in Hajnowka bei schönem Herbstwetter ( das haben wir nicht oft, meistens schüttet es wie aus Kübeln, aber dieses Mal, schönster Altweiber- Sommer) , dann wie immer: Rundgang durch`s Tierheim, alte und neue Bekannte begrüßen, Allen versprechen, später einen schönen, ausgiebigen  Spaziergang zu machen, Krankenstation & co… so verfliegen die Tage unglaublich schnell mit streicheln, zuhören, Nasch-Zeiten,… einfach unglaublich!

Auf den Weg zurück machen wir uns mit zwei Glückspilzen: Leni und Siggi, sie sind oben rechts und unten links auf der Collage. Außerdem oben links Karli, der immer noch ein Zuhause sucht und unten: Eddie und Pira ( auch Pira sucht ein liebes Zuhause für sich).

Nachlese: Strassenflohmarkt

Am 22. Juli haben wir unseren Strassen- Flohmarkt im Erlenweg in Heldenstein, OT Weidenbach gemacht. Alle Nachbarn hatten einen Stand vor der Tür und haben Kunst, Krempel, Kurioses, Schönes, Praktisches,… an den Mann und die Frau gebracht.

Der Erlös unseres Standes, und der Getränke- und Würst`l- Verkauf kamen der Pfotenhoffnung zu Gute. Hierfür ein HERZLICHES DANKESCHÖN an alle Nachbarn und Mitstreiter!!! Ihr habt einen prima “Job” gemacht! Auf das Konto flossen somit 122,85 Euro.  ( Da es am Wochenende danach gleich mit der nächsten Hajnowka- Tour los ging und dann so viel zu berichten war, war ich diese Info noch schuldig 😉

Unserer besondere Dank gilt unserem Chef- Griller der Strasse, Sepp,  Marion & Roswitha für`s Organisieren, Fritz, Sylvia und Hexe 😉 und Petrus. Vielen Dank!

…und nach getaner “Arbeit”, nettes Beisammensein, Resümee ziehen, Fach- simpeln, …und das ein oder andere Bierchen bei uns. Fazit: Schön war es!

Shoppen & Gutes tun

Ein herzliches Danke an alle Einkäufer, die uns mit ihrem Einkauf bei Amazon smile unterstützen!!!

Ihr wisst ja, bitte vor dem shoppen erst auf unsere Seite gehen, den JETZT HELFEN- Button drücken und dann auf Amazon smile drücken. Wir bekommen dann 0,5 % an Provision von Eurem Einkauf…

JETZT bekommen wir aber noch bis zum 29. Mai 1,5 % !   Wer also, noch ein Geschenk kaufen möchte, seinen Liebling beschenken möchte, oder, oder, oder,… grüner wirds nicht 😉

Wir sagen jetzt schon im Namen der Hunde vielen Dank!!! ( Diese Prozente sind für uns immer ganz dankbar, da wir davon kurzfristig – ohne einen Spender zu suchen- z.B. Tierarzt- Kosten zahlen können. )

Danke, DANKE, danke, Dankeschön, merci,…

…eigentlich müsste ich 182 mal DANKE schreiben. Das erspare ich uns allen aber 😉

Ihr seid einfach klasse!!! Wir haben Euch um Unterstützung für unser Anti- Zecken- Projekt gebeten. ( Wir wollten alle Hunde des Hundeheimes in Hajnowka – Ostpolen in den Genuss kommen lassen mal eine Zeckenfreie Zeit zu erleben. Das bedeutete 182 mal Frontline, je nach Größe des Hundes…ufff, ein ganzer Batzen Kohle, auch bei guten Einkaufs- Bedingungen)

In den April- Blogs berichte ich darüber…Und wir konnten unser Versprechen halten: Bei unsere letzten Tour fuhr ein Riesen- Karton Frontline mit ;-)))

Ein ganz großes Dankeschön im Namen aller Hunde, sagt Romy, (siehe Foto) an folgende Unterstützer:

Silvia & Fritz R., Nicolaus F., Claudia & Gregor R., Jana E., Imke L., Doris & Bernd F., Sandra E., Sandra S., Elfriede R., Gustl S. DANKESCHÖN

 

HILFE gegen Zecken & Flöhe dringend benötigt!!!

Wir möchten Euch nochmal im Namen der Hunde vom Heim in Hajnowka ( Ostpolen, 5 km vor der Grenze zu Weissrussland) um Hilfe bitten: Die Zecken- Saison beginnt mit den steigenden Temperaturen und wir möchten den Hunden gerne diese Qual ersparen.

Natürlich kommt da für 200 Hunde ( auch bei sehr guten Konditionen) Einiges zusammen, dennoch möchten wir den Hunden diese lästigen Viecher abnehmen. Seid Ihr dabei ???????????????????????????????

Jede Spende hilft! – Wer mag sucht sich einen Wunsch- Kandidaten ( von unserer Seite Vermittelbare Hunde)  aus oder wir schnappen uns eine Fellnase. Jeder Spender bekommt aber von einem geimpften Liebling ein Foto ( via Mail). Bitte helft mit!

Allein, ohne ein Zuhause und dann noch Zecken…

…das möchten wir nicht !!!!!!!!!

Und deshalb haben wir ein neues Projekt, für dass wir gaaanz doll Eure Hilfe brauchen: Wir möchten den Hunden des Hundeheimes von Hajnowka ( Ostpolen, 5 km vor der Grenze zu Weissrussland) wenigstens bei allem Leid die Zecken und Flöhe im Sommer ersparen.

Wer findet ein bißchen Geld, um eine Jahresdosis zu Sponsoren?   ( Natürlich könnt Ihr Euch Euren Lieblingshund von unserer Seite aussuchen, oder wir nehmen einen— schließlich leben im Tierheim ja 200 Hunde.)    UND: Jeder Spender erhält ein Foto ( via Mail) von seinem geimpften Schützling.

Die anfallenden Kosten schauen so aus:

Kleiner Hund 10-20 kg / Jahresimpfung 20,40 Euro     Mittelerer Hund 20-40 kg / Jahresimpfung 26,50 Euro     Großer Hund über 40 kg/ Jahresimpfung 44,00 Euro

Wer ist dabei ????????????????????????????????

Hilfs- Projekt: Zeckenfrei durch den Sommer

Liebe Blog- Leser, wir benötigen wieder Eure Hilfe im Namen der 200 Hunde des Tierheimes von Hajnowka ( Ostpolen, 5 km vor der Grenze zu Weissrussland):

Die Tage werden länger und ( hoffentlich) bald wärmer und dann tritt ein neues Problem auf den Plan: ZECKEN

Natürlich ist das Hundeheim ein Eldorado für Zecken…Jeder weiß, wie lästig es ist Zecken oder Flöhe zu haben…ob nun 2- oder 4- Beiner. Dagegen möchten wir mit Eurer Hilfe etwas tun!!!! Schaffen wir das???

Wir konnten bessere Preise als im Handel ( durch große Mengen ) aushandeln. Trotzdem ist Frontline einfach teuer! Jeder Hunde- Besitzer weiß es. Wer mag einem Hund eine Saison ohne Zecken und Flöhe schenken?

  • Für einen kleinen Hund      10-20kg kostet die Jahresportion 20,40 Euro
  • Für einen mittleren Hund 20-40 kg kostet die Jahresportion 26,50 Euro
  • Für einen großen Hund über  40 kg kostet die Jahresportion 44,00 Euro

Bitte meldet Euch, damit wir gemeinsam die Fellmäuse nicht hängen lassen 😉   …und natürlich stellen wir sehr gerne Spendenquittungen aus! Einfach melden.   Vielen Dank für Eure Unterstützung im voraus!

 

Neuste Beiträge