Wie sind die Tage vor Ort?

In Euren Blogs schreibt Ihr öfter von den Tagen vor Ort. Was macht Ihr da so?

Diese Frage haben wir schon öfter gestellt bekommen. Die Antwort ist: Wir verbringen zeit mit den Hunden! – Um ihnen ein bißchen den tristen Tierheim- Alltag zu versüßen… und natürlich auch um sie besser kennen zu lernen und/ oder Wesensveränderungen zu merken.

Spaziergang, Bürsten, Würst`l- Zeit, einfach Zeit haben, zuhören,… ach, es sind einfach so wunderbare Wesen und eine Schande, dass sie im Hundeheim hocken müssen. …und wenn man pro Hundepaar nur eine halbe Stunde und einen Kilometer rechnet, ist ein Tag schnell rum 😉

Und so gehen die Tage schnell hin und man fährt nach Hause mit dem Gefühl, ein bißchen `was geschafft zu haben. – Wer hat Lust mitzukommen? Auch in diesem Tierheim können wir Unterstützung gebrauchen. Und versprochen: Du erntest einen sehr dankbaren Blick! Versprochen!

…schon ein Anfang!

Liebe Leser unseres Blogs`: Es ist schon ein Anfang gemacht! Wir konnten eine tolle Spende an das Tierheim Hajnowka übergeben. Herzlichen Dank an alle lieben Menschen, die das möglich gemacht haben!!!

Wie es weiter geht, was damit passiert u.s.w. berichten wir in Kürze. (Hier auf dem Bild seht Ihr Ewa und Gary. Beide kümmern sich sehr, sehr engagiert um die Geschicke der Hunde und des Tierheimes.)